Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Börse bewegt sich kaum – Zeit für eine neue Strategie!

Es bleibt dabei: Das leichte Auf und Ab an den Börsen hält an.

Kursaufschwüngen folgen fallende Kurse, sodass sich der deutsche Leitindex DAX weiterhin um die Marke von 10.500 Punkten bewegt. Auf diesem Niveau befindet er sich nun bereits seit Anfang August.

Die lange Seitwärts-Bewegung spiegelt ein wenig auch die Stimmungslage unter Analysten, Anlegern und Investoren wieder:

  • auf der einen Seite die Optimisten, die mit steigenden Kursen rechnen,
  • auf der anderen Seite – und diese Gruppe ist annähernd so groß wie die der Zuversichtlichen – stehen die Pessimisten, die auf fallende Kurse setzen.

Was bedeutet das für Sie? Sie müssen sich stärker nach alternativen Anlage-Strategien umschauen.

Als eine überaus erfolgreiche Strategie erwies sich in den vergangenen Jahren zum Beispiel die sogenannte Rückkauf-Strategie.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dabei investieren Anleger ausschließlich in Unternehmen, die ihre eigenen Aktien zurückkaufen und vernichten.

Papiere von Aktienrückkäufern schlagen den Markt

Warum ist das für Aktionäre so lohnend? Ganz einfach: Die Unternehmen stärken durch den Aktienrückkauf die Nachfrage und den Kursverlauf der eigenen Aktie.

Durch die Vernichtung der zurückgekauften Aktien sinkt die Gesamtzahl der Wertpapiere.

Jede Aktie gewinnt also automatisch an Wert, denn sowohl der Unternehmens-Gewinn als auch die Dividenden-Summe werden auf weniger Papiere verteilt.

Verringert ein Unternehmen beispielsweise seine Aktienzahl um 10% von 100 Mio. auf 90 Mio. Aktien, so steigt bei gleichbleibender Dividenden-Summe die Dividende je Aktie direkt um 12,5%.

Schließlich sorgen auch diese spürbaren Vorteile für eine deutlich steigende Nachfrage. So klettert der Aktienkurs immer weiter nach oben.

In den vergangenen zehn Jahren ist der S&P 500 Buyback Index, der die 100 US-Unternehmen mit den größten Rückkauf-Programmen umfasst, deutlich besser gelaufen als der Vergleichs-Index S&P 500.

Während sich der Buyback-Index (zu deutsch: „Rückkauf-Index“) um über 154% verbesserte, schnitt der US-amerikanische Leitindex S&P 500 mit einem Plus von 98% deutlich schlechter ab.

ABB starker Aktienrückkäufer

In Europa gehört die schweizerische ABB zu den größten Aktienrückkäufern.

Erst vergangene Woche hatte das Energie- und Automationstechnik-Unternehmen ein weiteres umfangreiches Aktienrückkauf-Programm angekündigt:

Bis 2019 will der Konzern eigene Aktien im Gegenwert von bis zu 3 Mrd. € erwerben. Die zurückgekauften Aktien sollen in 1. Linie eingezogen werden.

Angesichts der geschilderten Vorteile eines Aktienrückkauf-Programms rechne ich daher mit einer starken Kurs-Unterstützung der ABB-Aktie für die kommenden Monate.

14. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Philipp Ley
Von: Philipp Ley. Über den Autor

Philipp Ley ist ausgebildeter Wirtschaftsjournalist mit Stationen u. a. bei n-tv, Financial Times Deutschland, Rheinischen Post und der Aktien-Analyse. In den vergangenen zwölf Jahren hat er zudem als Kommunikations- und Investor-Relations-Berater zahlreiche Geschäftsberichte erstellt: für kleinere aufstrebende Unternehmen ebenso wie für Börsenschwergewichte.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Philipp Ley. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt