MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Dienstleistungsbranche wächst ungebremst

Unberührt von Konjunkturschwächen und Krisenmeldungen legte der Dienstleistungssektor stetig zu.

In Deutschland werden rund 70% der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung durch Dienstleistungen generiert. Tendenz steigend.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes arbeiten 3 von 4 sozialversicherungspflichtigen Erwerbstätigen im Dienstleistungssektor. Neben Verkehr, Handel und Gastgewerbe nahm die Zahl der Unternehmensberatungen deutlich zu. Durch den Strukturwandel wird sich dieser Trend in Zukunft noch verstärken.

Akquisitionen führen zu Wachstumsimpulsen

Durch die Eurokrise und einer schwächelnden Konjunktur in Nordamerika sind viele Unternehmen in ihrer Substanz angeschlagen. Dagegen konnten sich robuste Geschäftsmodelle auch in den Krisenzeiten hervorragend behaupten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


SGS hat bei der Umsetzung der Wachstumsstrategie entscheidende Fortschritte erzielt und Umsatz sowie Gewinn deutlich gesteigert. In Nordamerika plant der Konzern einen Einstieg in die US-Holzindustrie. Durch gezielte Akquisitionen sollen ganze Vertriebskanäle übernommen werden. Anschließend steht der Einstieg ins Bergbau-Geschäft auf dem Programm.

Fiserv setzt auf die Optimierung des bestehenden Angebotsportfolios. Dazu kaufte der Konzern den Finanzspezialisten „Open Solutions“. Mit dem gewonnenen Know-How sollen neue Produkte für Kreditgesellschaften entwickelt werden.

CEWE COLOR Holding profitierte im 1. Halbjahr von dem anhaltenden Boom des Online-Geschäfts. Die Übernahmen von Saxoprint und Vistaprint haben sich bereits ausgezahlt. Der Umsatz legte um 7,8% zu. Im Printgeschäft für Broschüren und Plakate konnte der Auftragsbestand um 60% gesteigert werden.

Besonders Schwellenländer werden zunehmend interessanter

Auch eBay profitierte von dem Shoppingboom im Internet. Mit einer radikalen Wachstumsstrategie konnte der Umsatz um 14,2% gesteigert werden. Der Gewinn legte um 4% zu. In Europa und Südkorea stellt sich der Konzern auf harte Zeiten ein.

Durch die Übernahme von „Braintree“ konnte die Bezahltochter Paypal deutlich gestärkt werden. eBay hält an der Unternehmensphilosophie fest und möchte einen Markt ohne Ländergrenzen und Zollbeschränkungen schaffen.

Amadeus FiRe hat trotz der angespannten Arbeitsmarktsituation neue Rekordmarken erzielt. Der Umsatz stieg um 2,8%. Politisch stießen die umstrittenen Leiharbeitsmodelle zunehmend auf Ablehnung in der Bevölkerung. Doch flexible Beschäftigungsmodelle sind auf den Arbeitsmärkten nicht mehr wegzudenken. Eine Übertragung des Geschäftsmodells in andere regionale Absatzmärkte soll künftig wichtige Wachstumsimpulse liefern.

Auch Kaba Holding und Paychex erhoffen sich neue Absatzchancen in den aussichtsreichen Schwellenländern. Besonders Südamerika soll die Wachstumsdynamik zukünftig beflügeln. Dagegen werden in Asien und Europa nur moderate Zuwächse erwartet.

GfK setzt nach den Umsatzeinbrüchen in Süd-Europa gezielt auf den asiatischen Wachstumsmarkt. Durch Akquisitionen sollen wichtige Geschäftspotenziale in der Auswertung mobiler Daten erschlossen werden.

19. November 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.