Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Entscheidung

Die US-Wahlen sind entschieden: Donald Trump wird der nächste Präsident der USA. Hinzu kommt, dass der US-Kongress in der Hand der Republikaner bleibt.

Nach Angaben von US-Medien haben die Republikaner die Mehrheit im Senat verteidigt, nachdem sie bereits im Repräsentantenhaus stärkste Kraft blieben.

Ohne das zu bewerten, meine ich: Wichtig für die Börsen ist ein klares Ergebnis – und das haben wir.

Mein subjektiver Eindruck ist, dass sich die Medien mit großer Mehrheit ein anderes Wahlergebnis gewünscht hätten.

Presseberichten zufolge hätten sich wohl auch die deutschen Bürger mit deutlicher Mehrheit für Hillary Clinton entschieden.

Die Märkte wollten auf jeden Fall einen Sieg Clintons, das zeigten die ersten Notierungen des DAX 30, der vorbörslich rund 4% nachgab. Kurz nach Start des Handels lag der Verlust aber bei nur 1,5%.

Börsen „hassen“ Unsicherheit – Börsen lieben Klarheit

Auch ein Kopf-an-Kopf-Rennen wäre möglich gewesen mit einer möglichen Nachwahl oder Vertagung des Ergebnisses und daraus resultierender Unsicherheit, die sich über Wochen hinzieht.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Gemessen daran ist das Ergebnis für die Börsen auf jeden Fall gut, denn es gibt Klarheit.

Sicher erinnern Sie sich: Im Jahr 2000, als letztlich George W. Bush gewann, dauerte es mehr als 1 Monat, bis das amtliche Endergebnis feststand.

Damals verlor der DAX 30 – allerdings im sogenannten Jahrtausend-Crash – mehr als 10% seines Wertes. Als dann die Wahl entschieden war, legte der DAX 30 ebenfalls mehr als 10% wieder zu.

Wahlen in den USA: Klares Ergebnis gut für Börsen

Unabhängig vom Wahlausgang ist es für die Börsen wichtig, dass es Klarheit gibt. Tatkräftige Entscheidungen wird es nur bei einem klaren und eindeutigen Wahlergebnis geben.

Dabei ist es „der Börse“ nicht wichtig, wer gewinnt, sondern nur, dass jemand klar gewinnt – und das ist, wie gesagt, gegeben.

Gold und Silber profitieren

Im Gegensatz zur 1. Reaktion der Aktienmärkte mit Kursverlusten legten der Gold- und Silberpreis deutlich zu.

Was tun?

Im Tief des laufenden Jahres notierte der DAX 30 unter 9.000 Punkte. Danach hatten wir zahllose Krisen und Kriege. Aus wirtschaftlicher Sicht sei nur der BrExit genannt.

Und trotzdem ist der DAX 30 bis auf 10.800 Punkte geklettert. Zum heutigen Handels-Beginn hielt sich der DAX 30 deutlich oberhalb von 10.000 Punkten und verbuchte einen moderaten Verlust von rund 1,5%.

Mit Notierungen um 10.300 Punkte (zum Zeitpunkt dieses Schreibens) lag er sogar ein gutes Stück über dem Tief des Novembers; das waren 10.212 Punkte.

Salopp könnte ich jetzt sagen: Aus börslicher Sicht ist nichts passiert.

Die in der Zwischenüberschrift gestellte Frage: „Was tun?“ beantworte ich deshalb für heute klar mit: nichts!

Es muss und wird sich noch zeigen, wie die US-Märkte reagieren. Erst danach sehen wir weiter. Ich werde es Ihnen berichten – und zwar morgen an dieser Stelle.

Zum guten Schluss: Heute genau vor 198 Jahren, also am 09.11.1818, kam der russische Schriftsteller Iwan Turgenjew zur Welt. Er schrieb:

„Man muß das Leben so einrichten, dass jeder Augenblick bedeutungsvoll ist.“

Ich wünsche Ihnen viele bedeutungsvolle Augenblicke.

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

9. November 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt