Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die ewigen Rivalen – Nike schlägt adidas

Mit dem EM-Aus der deutschen Mannschaft stand auch eine historische Niederlage für einen deutschen Konzern fest

adidas konnte im Finale nur noch zusehen, wie 2 vom Erzrivalen Nike ausgerüstete Mannschaften den Titel unter sich ausspielten.

Sowohl Portugal als auch Frankreich haben sich gegen adidas-Teams im Halbfinale durchgesetzt.

Es waren die ersten direkten Duelle der beiden Konkurrenten um die Marktführerschaft im Fußballgeschäft in der K. o.-Runde des Turniers.

adidas kann sich zwar immer noch über den erwarteten Rekord-Umsatz von 2,5 Mrd. € mit Fußball-Produkten in diesem Jahr freuen.

Aber schon lange vor der Halbfinal-Niederlage wurden die über Bedarf produzierten DFB-Trikots mit großen Rabatten verramscht.

Der noch Vorstandsvorsitzende Hainer hatte sportlichen Ehrgeiz in den kommerziellen Wettbewerb gebracht. Sein Anspruch: adidas als „Nr. 1 im Fußball“.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Mit dem Verlust des EM-Titels bleibt der unerfüllt, selbst wenn Nike mit seinem Fußball-Umsatz von 1,9 Mrd. € im Ende Mai abgeschlossenen Geschäftsjahr hinter adidas zurückbleibt.

Auch bei der Kursentwicklung bleibt Nike hinter adidas. Mit einem Plus von 44% seit Jahresanfang hat adidas klar die Nase vorn.

Puma erlebt sein Trikot-Gate

Beim Fußballspiel zwischen der Schweiz und Frankreich hatte Puma den Spott auf seiner Seite. Millionen Fernseh-Zuschauer wurden beim Fußball-Europameisterschafts-Spiel Zeugen, wie die von Puma gelieferten Trikots der Schweizer reihenweise zerrissen.

Im Internet machten die Material-Probleme unter dem schnell kreierten Begriff „Trikot-Gate“ die Runde. Für Puma war das eine Blamage und ein PR-Desaster.

Großereignisse wie die Fußball-EM sind schließlich auch eine Leistungsschau der Ausstatter.

Under Armour: Der Angreifer

Das aufstrebende Unternehmen Under Armour freut sich über einen prestigeträchtigen Erfolg gegen den Hauptkonkurrenten Nike:

Ab dem kommenden Sommer wird Under Armour anstelle des Weltmarktführers Nike die Sportmannschaften der renommierten kalifornischen Universität Berkeley ausstatten.

Die beiden Unternehmen ringen zusammen mit dem Konkurrenten adidas immer heftiger um solche öffentlichkeitswirksame Partnerschaften.

Under Armour überzeugt auch im operativen Geschäft: Die guten Zahlen im 1. Quartal bewegten das Management dazu, die Jahres-Prognosen anzuheben. Beim Umsatz wird ein Wachstum von 26% auf 5 Mrd. $ in Aussicht gestellt.

DICK’S Sporting Goods bleibt unser Favorit

Für die einen sind es spannende Drills, für andere die Erholung in der Natur. Die Faszination fürs Fischen hat viele Facetten.

DICK’S Sporting Goods hat nicht nur für jeden Angler, sondern auch für jeden Outdoorfan die passende Ausrüstung. Und die sorgen für gute Geschäfte:

Der Konzern hat es in den vergangenen 10 Jahren geschafft, pro Jahr den Umsatz durchschnittlich um 13,2% und den Gewinn um 16,3% zu erhöhen.

Dabei kommt die Firma ohne die übliche China-Wachstums-fantasie aus und ist noch nicht einmal in Kanada vertreten.

DICK’S ist eine reine US-Erfolgs-Geschichte, die noch lange nicht zu Ende ist. Trotz des schwieriger gewordenen Konsumklimas übertraf DICK’S im 1. Quartal die eigenen Erwartungen.

Das hat auch den Kurs angeschoben, der seit Jahresanfang rund 37% zulegen konnte.

9. August 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt