Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Mega-Aufwärtstrends erfolgen jetzt in Rohstoffen und Aktien!

Hoffentlich werden Sie nicht Ihrer Illusionen beraubt, wenn ich Ihnen schreibe, dass Sie als Privatanleger so gut wie keinen Einfluss auf die Aktienmärkte haben.

Die Wahrheit ist: Wir Privatanleger sind lediglich Mitläufer. Wir müssen uns den Trends fügen, welche die „großen Spieler“ an den Märkten produzieren. Dennoch können Sie aus dieser Tatsache Ihren ganz persönlichen Vorteil ziehen. Denn:

Wenn Sie die großen Zusammenhänge kennen, auf denen die Aktionen dieser Großinvestoren basieren, dann können Sie weit besser einschätzen, wohin die Reise an den Finanzmärkten dieser Welt demnächst geht.

Großinvestoren bestimmen das Finanzmarktgeschehen

Apropos Reise: Das Geld der Großinvestoren zieht rund um den Globus und immer dorthin, wo die derzeit größten Renditechancen erwartet werden. Wer aber sind diese großen Spieler?

Zu dieser auch „institutionelle Investoren“ genannten Anlegergruppe zählen Investmentfonds, Hedge-Fonds, ETFs (Exchange Traded Funds) und ETCs (Exchange Traded Commodities), Versicherungen, auf eigene Rechnung handelnde Banken, Vermögensverwaltungen oder die Pensionskassen großer Unternehmen (wie z.B. Siemens).

Großinvestoren handeln nur 3 Anlageklassen

Diese Gruppe handelt folgende Anlageklassen: Aktien, Anleihen und Rohstoffe. Immobilien sind zwar auch eine Anlageklasse, werden bei unserer Betrachtung allerdings aufgrund der geringen Flexibilität und der Besonderheiten außer Acht gelassen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Wertpapiere wie Zertifikate, Optionen, Optionsschein und ähnliches leiten sich aus den genannten Anlageklassen ab (deshalb werden sie auch als Derivate bezeichnet).

Die institutionellen Anleger rotieren die ihnen anvertrauten Gelder ständig zwischen diesen 3 Anlageklassen. Dabei fahnden sie unablässig nach den neuesten Trends.

Hier finden Sie die Mega-Trends

Diese Trends verstärken sich fast immer zu globalen Mega-Trends, weil immer mehr Marktteilnehmer auf diese aufmerksam werden und ebenfalls auf den fahrenden Zug aufspringen. Besonders starke Megatrends enden meist in einer Blase, aus der dann alle Investoren zugleich aussteigen wollen.

Die nachfolgende Grafik zeigt Ihnen die Mega-Wellen der letzten 13 ½ Jahre. Basis der Mega-Trends sind der S&P 500 für die Anlageklasse Aktien, der CRB-Rohstoff Index für Rohstoffe und der BOBL-Future (Future für Bundesobligationen) für Anleihen.

mega-trends seit 2002-07-03-2016

Die Mega-Aufwärtstrends erfolgen jetzt in Rohstoffen und Aktien!

Im Chart können Sie wunderbar beobachten, dass zu beinahe jeder Zeit mindestens eine Anlageklasse steigt. Und die Großinvestoren springen wie Profi-Surfer von einer Mega-Welle zur nächsten.

Rohstoffe abgestürzt, Aktien korrigiert, Anleihen auf Top

Wenn Sie nun Ihren Blick auf den rechten Teil der Grafik richten, dann sehen Sie, dass die Anlageklasse der Rohstoffe (allen voran Öl) seit Sommer 2014 regelrecht abgestürzt ist.

Während dieser Zeit hat sich das „Big Money“ vor allem in Aktien und Anleihen getummelt.

Mit dem jüngsten Rückgang am Aktienmarkt haben sich die Renditen für Anleihen wieder in die Nähe ihres historischen Tiefs verkrümelt: In Deutschland erhielten Sie Ende Februar nur noch eine Rendite von +0,11% für eine Bundesanleihe mit 10-jähriger Anlagedauer!

Fazit

Urteilen Sie selbst, auf welche Mega-Welle die Großinvestoren in den kommenden Monaten wechseln werden:

  • Rohstoffe besitzen zweifellos das größte Aufholpotenzial. Und die Kurskurve zeigt bereits vorsichtig nach oben.
  • Aktien haben eine 10-monatige Marktkorrektur hinter sich. Daher hat sich auch hier neues Wachstums-Potenzial aufgestaut. Der Mega-Trend für Aktien zeigt ebenfalls schon vorsichtig Richtung Norden.
  • Anleihen befinden sich auf dem höchsten Stand der Börsengeschichte. Mal ehrlich: Bei +0,11% Rendite ist das Aufwärtspotenzial noch begrenzter, als es beispielsweise 2012 schon war. Und der blaue Mega-Trend dokumentiert, was damals am Aktienmarkt geschah.

Für mich ist die Schlussfolgerung aus den hier gezeigten Kursverläufen eindeutig:

Die nächsten Mega-Aufwärtswellen können nur in Rohstoffe und Aktien hinein erfolgen.

7. März 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt