Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Stärke der Technologie-Werte ist ein positives Signal

Gestern habe ich für Sie die charttechnischen Perspektiven des amerikanischen S&P 500 beleuchtet – mit der Schlussfolgerung, dass viel für mittelfristig weiter steigende Kurse spricht.

Heute möchte ich Sie auf einen weiteren Umstand hinweisen, der mich in meiner positiven Einschätzung zusätzlich bestärkt.

Großer Verfallstag sorgt beim DAX für kurzfristige Kursausschläge

Am vergangenen Freitag sorgte der Große Verfallstag wieder einmal für größere Kursschwankungen. Warum dies häufig der Fall ist, habe ich Ihnen in der vorigen Woche bereits ausführlich erläutert:

Wenn Futures und Optionen auslaufen, versuchen Großinvestoren, mit dem Kauf oder Leerverkauf von DAX-Schwergewichten die Kurse in die für sie gewünschte Richtung zu lenken.

Die Folge waren Verluste beim DAX. Mit einem Minus von 2,8% verzeichnete der deutsche Leitindex den größten Wochen-Verlust seit Ende April.

Von den kurzfristigen Manipulations-Versuchen der Großanleger sind naturgemäß vor allem die Standard-Werte betroffen. Aber auch der DAX hat sich von seinem kleinen Schwächeanfall schon wieder erholt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


TecDAX zeigt eindrucksvolle Stärke

Deutlicher besser zogen sich am Freitag die anderen deutschen Indizes aus der Affäre. Während der DAX 1,5% verlor, büßte der MDAX gerade einmal 0,4% ein.

Gänzlich unbeeindruckt zeigte sich der TecDAX: Der Technologie-Index verzeichnete gegen den allgemein schwächeren Markt am Freitag sogar ein Tagesplus von 0,4%.

Zum Wochen-Auftakt legte der TecDAX weiter zu und kletterte mit 1.780 Punkten auf den höchsten Stand seit Anfang Januar. Damit spricht alles für weitere Kurssteigerungen.

Aus charttechnischer Sicht ist der Weg bis zu dem Mehrjahreshoch, das der TecDAX im Dezember bei 1.889 Zählern erreicht hatte, geebnet.

Nasdaq 100 markiert ein neues Allzeithoch

Eine ähnliche Entwicklung können Sie an der Wall Street beobachten. Auch hier beweist der Nasdaq 100 Stärke:

Nach dem jüngsten Rücksetzer drehte der Technologie-Index dynamisch nach oben und markierte zum Wochen-Auftakt bei 4.844 Punkten sogar ein neues Allzeithoch.

nasdaq-100

Kann sich der Nasdaq 100 über seinem Allzeithoch, das im Zuge des Internet-Booms im März 2000 bei 4.816 Zählern erreicht worden war, etablieren, ist dies ein extrem starkes Trend-Signal.

In diesem Fall steht weiteren Kurssteigerungen nichts im Wege. Auf mittlere Sicht halte ich einen Anstieg in den Bereich zwischen 5.500 und 5.600 Punkten für realistisch.

Technologie-Werte weisen den Weg für den breiten Markt

Die Stärke, die der Technologiesektor diesseits und jenseits des Atlantiks aufweist, ist auch ein positives Zeichen für den Gesamtmarkt. Denn häufig lässt sich beobachten, dass Technologie-Werte dem breiten Markt vorauslaufen.

Vor diesem Hintergrund sehe ich gute Chancen, dass auch die Aktienmärkte insgesamt in den kommenden Monaten vor einem kräftigen Trendschub stehen.

Das heißt für Sie als Anleger: Falls Sie noch nicht oder nur gering investiert sind, sollten Sie sich jetzt mit gezielten Käufen in Position bringen. Angesichts ihrer derzeitigen Stärke gehören Technologie-Werte dabei in jedes Depot.

22. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt