Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Diesen Rabatt sollten Sie sich nicht entgehen lassen

Ich bin kein Freund von „Buy and Hold“-Strategien. Aktien zu kaufen und einfach liegenzulassen, ist angesichts immer größer werdender Kursausschläge nicht empfehlenswert. Wenn Sie mich jedoch fragen, welche Aktien sich besonders gut als langfristiges Investment eignen, zählt dieser Titel auf jeden Fall dazu: Fielmann.

Fielmann: Stetig wachsendes Familienunternehmen

Das Familienunternehmen, das nach wie vor vom Firmengründer Günther Fielmann geleitet wird, überzeugt seit vielen Jahren durch sein maßvolles, ausgesprochen konstantes Wachstum. Ex­orbi­tante Wachstumsraten suchen Sie bei Fielmann ebenso vergeblich wie riskante Übernahmen. Ange­neh­mer Neben­effekt: Das Hamburger Unternehmen ist schuldenfrei. Die Eigenkapitalquote liegt bei stattlichen 59%.

Europas größte Optikerkette wächst aus eigener Kraft. Langsam und – wie der Firmenchef selbst sagt – „mit Augenmaß“. Die Basis für dieses stetige Wachstum ist – neben der konservativen Unternehmenspolitik – das konjunkturresis­tente Geschäft. Wenn Sie eine Brille brau­chen, kaufen Sie sich eine Brille. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wirtschaft boomt oder sich gerade in einer Rezession befin­det.

Dividende steigt zum elften Mal in Folge

Selbst während der Finanzkrise gelang es Fielmann, Umsatz und Gewinn weiter zu steigern. Und auch 2015 war wieder ein Rekordjahr. Der Umsatz wuchs um knapp 6% auf 1,30 Mrd. Euro, der Vorsteuergewinn um rund 7% auf 241 Mio. Euro.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Aktionäre können sich freuen. Denn aufgrund der positiven Entwicklung hebt Fielmann erneut die Ausschüttung an – zum elften Mal in Folge. Die Dividende für das Geschäftsjahr 2015 wird um gut 9% auf 1,75 Euro je Aktie erhöht. Im Schnitt wurde die Ausschüttung in den zurückliegenden elf Jahren um gut 14% pro Jahr gesteigert. Die Dividendenrendite liegt bei attraktiven 2,7%.

Schwächeres erstes Quartal ist nur eine Momentaufnahme

Fielmann ist ein Vorbild an Kontinuität. Die Zahlen, die die Optikerkette für das erste Quartal vorgelegt hat, passen da nicht ganz ins Bild. Mit 1,87 Mio. Brillen lag der Absatz auf dem Vorjahresniveau, der Umsatz mit 316,4 Mio. Euro knapp darunter. Der Grund dafür waren die früheren Osterferien. Zudem hatte das erste Quartal einen Verkaufstag weniger als im Vorjahr.

Beim Gewinn musste Fielmann etwas deutlichere Einbußen hinnehmen. Das Vorsteuerergebnis ging um 14% auf 54 Mio. Euro. Allerdings hatten im Vorjahreszeitraum noch positive Währungseffekte – vor allem durch den Sprung beim Schweizer Franken – das Ergebnis positiv beeinflusst.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Das schwächere erste Quartal ändert daher nichts an den guten Aussichten. Schon im zweiten Quartal, das drei Verkaufstage mehr hat als im Vorjahr, wird sich dieser Effekt wieder umkehren. Für das Gesamtjahr zeigt sich das Management weiter zuversichtlich.

Ein Ende der Erfolgsgeschichte ist nicht in Sicht. Die Expansion geht weiter. Unter anderen will das Unternehmen in Südtirol weitere Niederlassungen eröffnen. Zum künftigen Wachstum wird auch der weiter steigende Anteil der vergleichsweise teuren Gleitsichtbrillen beitragen.

fielmann

Stetiges Wachstum, kontinuierlich steigende Dividenden, keine Schulden – und ein imposanter langfristiger Aufwärtstrend. All diese Punkte machen Fielmann zu einem exzellenten Langfristinvestment – das es im Augenblick etwas günstiger gibt.

Aktuell notiert die Aktie rund 10% unter ihrem Allzeithoch, das Anfang Februar bei gut 70 Euro gelegen hatte. Nach der Zahlenvorlage kam es zu einem Rücksetzer in den Bereich der 200-Tage-Linie, der nun eine gute Einstiegsgelegenheit bietet. Ich sehe gute Chancen, dass sich der imposante Aufwärtstrend bei Fielmann auch künftig fortsetzt.

21. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt