Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Ebay-Aktie: Online-Plattform sendet Lebenszeichen

Damit haben die Anleger offenbar nicht gerechnet. Denn die Aktie fristete nach der Abspaltung des erfolgreichen Zahlungs-Anbieters Paypal eher ein Schattendasein.

Wachstum billigte dem Online-Pionier so gut wie niemand mehr zu; zu angestaubt erschien das Image, zu abgedroschen das Format.

Doch mit seinen jüngsten Zahlen hat der Pionier der Online-Auktionen nochmals seine Muskeln spielen lassen und die Aktionäre überrascht.

Entsprechend positiv fiel die Kursreaktion aus: Allein im Juli belaufen sich durch den Kurssprung die Gewinne auf über 30%.

Es gibt ein Leben nach Paypal

3, 2, 1, meins – so titelte Ebay einst und brannte sich in das Gedächtnis der Nutzer ein.

Doch in den vergangenen Jahren wandelte sich das Online-Auktionshaus mit ehemals Flohmarkt-Charakter eher zu einem schwachen Schatten des Online-Giganten Amazon.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Mit immer mehr Festpreis-Angeboten von Gewerbe-Treibenden verlor Ebay für viele seinen Charme und entwickelte sich zu einem weiteren „normalen“ Online-Händler mit einer breiten Produkt-Palette.

Lange profitierte Ebay von seiner Tochter Paypal, die mit stetig steigenden Gewinnen die Ebay-Bilanz aufpolierte. Entsprechend groß waren die Sorgen der Anleger, ob der Konzern nach der Abspaltung des Zahlungs-Dienstleisters im harten Online-Geschäft bestehen kann.

Neuer Internet-Auftritt und Fokus auf Kleinverkäufer zahlt sich aus

Aber offenbar nutzte der Internet-Konzern die Zeit ohne Paypal, um sich über seine Positionierung Gedanken zu machen.

Ebay begegnete dem sich abschwächenden Wachstum in seinem Kerngeschäft mit einer Neugestaltung des Internet-Auftritts und konzentrierte sich wieder stärker auf Kleinverkäufer.

Das scheint sich jetzt auszuzahlen: Die Zahl der aktiven Käufer legte binnen drei Monaten von 162 auf 164 Mio. zu. Insgesamt setzte Ebay Waren für 20,9 Mrd. Dollar ab – ein Zuwachs von 4% zum Vorjahres-Quartal.

Besonders schnell wuchs dabei die Ticket-Tochter StubHub; ihr Umsatz sprang um 40% auf 225 Mio. Dollar in die Höhe.

Unterm Strich stiegen damit die Erlöse im Gesamt-Konzern um 6% auf 2,23 Mrd. Dollar. Der Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft legte von 430 auf 437 Mio. Dollar zu.

Prognose wird erhöht

Auch für die Zukunft zeigt sich der Konzern optimistisch und hebt seine bisherige Jahresprognose an. Für das Gesamtjahr rechnet Ebay jetzt mit einem Umsatz zwischen 8,85 und 8,95 Mrd. Dollar, was einem Zuwachs von 6 bis 7% bei gleichbleibenden Währungskursen entspräche.

Zuvor war die Konzernführung noch von 8,6 bis 8,8 Mrd. Dollar ausgegangen. Im laufenden Quartal sollen die Erlöse mit 2,16 bis 2,19 Mrd. Dollar ebenfalls über den Erwartungen der Analysten von im Schnitt 2,14 Mrd. Dollar ausfallen.

Aktienrückkäufe angekündigt

Zugleich hat der Online-Riese einen milliardenschweren Aktienrückkauf angekündigt:

Insgesamt will der Konzern Aktien im Gegenwert von 2,5 Mrd. Dollar am Markt zurückkaufen. Damit verringert sich die Anzahl ausstehender Aktien und der Gewinn je Anteilsschein erhöht sich zusätzlich.

Das hat auch die Aktionäre gefreut, die nach der Meldung den Kurs um über 10% nach oben getrieben haben. Damit hat der US-Konzern wieder einen Marktwert von über 36 Mrd. Dollar erreicht.

27. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Richard Mühlhoff. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt