Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Elektronikbranche: Forschung als Schlüssel zum Erfolg

Schon der große Ökonom Joseph Alois Schumpeter (1883 bis 1950) erkannte, dass eine Volkswirtschaft auf Dauer nur Erfolg haben kann, wenn sie wichtige Innovationen hervorbringt, die dann alte Strukturen aufbricht und den Markt revolutioniert.

Diese schöpferische Zerstörung ist es auch, die in der Elektronik-Branche zu weiterem Wachstum führen wird.

Die Elektronik-Branche zählt mit Abstand zu den forschungsintensivsten Industrie-Branchen.

Allerdings machen sich auf dem Gesamtmarkt starke Konsolidierungs-Effekte breit. Der Markt wird zusehends unter wenigen Konzernen aufgeteilt.

Neue Unternehmen haben kaum eine realistische Chance, auf dem Markt zu bestehen. Die meisten Start-ups werden von Großkonzernen aufgekauft, um anschließend eingestampft oder weiterentwickelt zu werden.

Allerdings haben diese kleinen Start-ups eine elementare Bedeutung für die gesamte Branche. Sie bringen zwar keine Liquidität und Wirtschaftlichkeit in den Markt, dafür erhöhen sie aber die gesamte Innovationskraft der Branche.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Internet der Dinge auf dem Vormarsch

Die zentralen Wachstumstreiber sind die Digitalisierung und die Globalisierung. Beide Strömungen spielen für die gesamte Branche eine zentrale Bedeutung.

Klar im Vormarsch ist das Internet der Dinge, also die intelligente Vernetzung von alltäglichen Gegenständen mit dem heimischen Computer oder dem Smartphone.

In der Halbleiter- und Chip-Branche sind die smarten Haushaltsgeräte bereits einer der größten Wachstumstreiber.

Auch in der nachgelagerten Elektronik-Branche setzen jetzt immer mehr Unternehmen auf diesen Zukunftstrend. Honeywell International und Hitachi sind ganz vorne mit dabei. Beide Konzerne investieren kräftig in die neuen Elektrogeräte.

Die Projekte stecken zwar noch in den Kinderschuhen, und die aktuellen Zahlen sehen eher durchwachsen aus, dafür werden beide Unternehmen langfristig von diesem Trend profitieren.

Zwischen Mega-Trend und Auferstehung

Von diesem Mega-Trend möchte Isra Vision nichts wissen. Dennoch führt der High-Tech-Konzern mit Abstand die Branche an.

Isra Vision ist das globale Top-Unternehmen für die industrielle Bildbearbeitung und weltweit führend in der Oberflächen-Inspektion von Bahnmaterialien und 3D-Anwendungen.

In diesem Nischenmarkt konnte Isra seinen Umsatz erneut um 10% auf 112 Mio. € steigern. Die EBITDA-Marge liegt mit 26% auf einem neuen Rekord-Niveau.

Isra ist das beste Beispiel dafür, dass sich Innovation und strategische Positionierung langfristig auszahlen.

Ob auch Honeywell und Hitachi dieses Niveau erreichen werden, muss vorerst unbeantwortet bleiben.

Allerdings zeigt das Beispiel Agfa-Gevaert, dass auch totgesagte Unternehmen wieder zu einer neuen Stärke zurückfinden können.

Der ehemalige Produzent von Foto-Artikeln wurde durch die Digitalisierung stark beschädigt und musste sich völlig neu orientieren.

Agfa hat in den ersten 9 Monaten seinen Umsatz um 3,4% auf rund 2 Mrd. € gesteigert. Der Gewinn legte dabei um 60,9% auf 0,37 € pro Aktie zu.

Damit ist Agfa der lebendige Beweis dafür, dass Schumpeters „schöpferische Zerstörung“ selbst gefestigte Konzerne stürzen kann.

24. Februar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt