Erst seit 1 Jahr an der Börse, aber bereits ein Top-Favorit

Nach einer Berg- und Talfahrt schlossen die deutschen Leit-Indizes gestern größtenteils auf dem Niveau der Vorwoche. Die Tage zuvor waren geprägt von großer Unsicherheit.

Neben Sorgen um den Banken-Sektor – hier v. a. um die Deutsche Bank – bewirkten Konjunktur-Daten kleinere und größere Kurs-Auschläge.

Auch in den kommenden Tagen wird die nervöse Stimmung an den Aktienmärkten anhalten.

Zu unsicher ist das Gros der Anleger über die Konjunktur-Entwicklung, den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl oder auch die Zins-Politik der Notenbanken.

Und die vielen Krisenherde auf der Welt tun ihr übriges.

Umso wichtiger, dass weiterhin einzelne Unternehmen einen hohen Grad an Sicherheit ausstrahlen. Da ist z. B. im MDAX Covestro zu nennen.

Auch in den vergangenen Tagen gehörte die Aktie des Polymer-Werkstoffe-Herstellers zu den Favoriten der Anleger: Auf Wochensicht legte sie um gut 8% zu.

Positive Analysten-Stimmen

Die Leverkusener profitierten dabei auch von 2 aktuellen Analysen. Während Kepler Cheuvreux das Kursziel für die Covestro-Aktie von 47 auf 62 € anhob, änderte es die Deutsche Bank von 46 auf 55 €.

Aktuell notiert das Papier bei 52 € – die Experten trauen ihm also noch eine Menge zu.

Analyst Christian Faitz von Kepler Cheuvreux begründete seine Kaufempfehlung mit der operativen Schlagkraft, die die Bayer-Kunststoff-Tochter enorm verbessert habe.

Zudem würden positive Nachfragetrends und Kapazitäts-Probleme bei Wettbewerbern Covestro nützen.

Auch Experte Tim Jones von der Deutschen Bank erwartet starke Quartalszahlen – Covestro berichtet Ende Oktober seine Kennziffern zum 3. Quartal.

Jones erwartet ein deutliches operatives Gewinnwachstum von 11,5 Prozent. Damit einher könnte eine Prognoseanhebung für das Gesamtjahr gehen.


3 Schritt Anleitung für 129% Gewinn 2017!

Schritt 1: Downloaden Sie die Studie „Die 3 Top Aktien für 2017“

Schritt 2: Nehmen Sie die 3 Top-Aktien in Ihr Depot auf

Schritt 3: Fahren Sie mit Ihrer Familie in den Urlaub mit den unglaublichen Gewinnen die Sie 2017 machen werden!

Hier Klicken und Studie Gratis erhalten ➜


Starke Quartalszahlen

Bereits das 2. Quartal war den Leverkusenern geglückt – dank eines deutlich gestiegenen Absatzes nimmt die Anlagen-Auslastung kontinuierlich zu; die Profitabilität steigt entsprechend mit.

Unter dem Strich stieg der Gewinn zwischen April und Juni um mehr als die Hälfte auf 230 Mio. €.

Und schon beim vergangenen Quartals-Bericht erhöhte Covestro die Jahres-Prognose.

Konzernchef Patrick Thomas kündigte einen Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) auf Vorjahres-Niveau an und stellte zudem ein Mengen-Wachstum im mittleren bis oberen einstelligen Prozent-Bereich in Aussicht.

Bis dahin hatte er nur eine Steigerung im mittleren 1-stelligen Prozent-Bereich erwartet.

Sie sehen: Hohe Verlässlichkeit mit positiven Überraschungen prägen bisher das Bild von Covestro, das erst seit 1 Jahr an der Börse notiert ist.

Daneben gefällt auch die vergleichsweise niedrige Bewertung: Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt bei 15, die Dividendenrendite bei 2,51%.

1. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Philipp Ley
Von: Philipp Ley. Über den Autor

Philipp Ley ist ausgebildeter Wirtschaftsjournalist mit Stationen u. a. bei n-tv, Financial Times Deutschland, Rheinischen Post und der Aktien-Analyse. In den vergangenen zwölf Jahren hat er zudem als Kommunikations- und Investor-Relations-Berater zahlreiche Geschäftsberichte erstellt: für kleinere aufstrebende Unternehmen ebenso wie für Börsenschwergewichte.

Regelmäßig Informationen über Unternehmensnews erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Philipp Ley. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt