Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Finanzvertrieb im Zinstief

Eigentlich jeder, der während der vergangenen Jahre ein Studium abgeschlossen hat, kennt sie: die MLP-Berater.

Mit dem Ziel, Akademiker am besten noch während des Studiums mit Altersvorsorge und Versicherungen auszustatten, ist MLP seit jeher in Universitäts-Städten aktiv.

Doch in Zeiten niedriger Zinsen sind Renten-Versicherungen kaum mehr attraktiv.

Was bedeutet das für MLP? MLP (Marschollek, Lautenschläger & Partner) ist ein führender europäischer Anbieter im Bereich Private Finance für Akademiker.

Zu den Kunden gehören Führungs-Kräfte aus Wirtschaft und Technik, Ingenieure, IT-Spezialisten, Freiberufler und Selbstständige, Juristen, Mediziner und Pharmazeuten.

Geschäftsstellen befinden sich an fast allen Hochschul-Standorten Deutschlands, Österreichs, der Schweiz und der Niederlande.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dividende sinkt

Die schwache Nachfrage nach Anlage-Produkten für die Altersvorsorge macht MLP zu schaffen.

Der Gewinn brach 2015 dramatisch ein. Lediglich 20 Mio. € standen unter dem Strich zu Buche (-31,0%). Der Umsatz legte leicht um 0,9% auf 536 Mio. € zu.

Die ohnehin schon niedrige Umsatz-Rendite von MLP hat sich somit weiter verschlechtert.

Im Zuge des gesunkenen Gewinns wird auch die Dividende gekürzt. Geplant ist eine Ausschüttung von 0,12 € pro Aktie.

Nächstes Sparprogramm gestartet

Mit der Übernahme des Versicherungs-Maklers DOMCURA versucht MLP die Abhängigkeit von Lebensversicherungen zu reduzieren.

Wegen der niedrigen Zinsen muss MLP seit Jahren Rückgänge in diesem vor einiger Zeit noch dominierenden Geschäftsbereich hinnehmen.

Um den Rückgang aufzufangen, soll zudem die Beraterzahl angehoben werden. 2015 war die Zahl insgesamt jedoch rückläufig, auch wenn die im 2. Halbjahr eingeleiteten Maßnahmen zur Mitarbeiter-Gewinnung erste Erfolge zeigen.

Trotzdem konnten insgesamt lediglich 27.500 und damit weniger Neukunden als im Vorjahr gewonnen werden.

Ein neues Sparprogramm soll MLP wieder auf Kurs bringen. Durch Stellen-Streichungen in der Verwaltung wird eine schlankere Organisations-Struktur angestrebt.

Wir sind skeptisch, da in der Vergangenheit bereits zahlreiche Sparrunden durchgeführt wurden.

Erst einmal ist laut Unternehmens-Aussagen mit Restrukturierungs-Kosten in Höhe von 15 Mio. € zu rechnen. Erst ab 2017 sollen die Gewinne wieder nennenswert steigen.

Wir erwarten deshalb auf Sicht der kommenden 6 bis 12 Monate eine weit unterdurchschnittliche Kursentwicklung.

Fantasie liegt in weiter Ferne

Die Aktie von MLP ist alles andere als attraktiv. Lediglich die Dividendenrendite von 4,4% könnte für Anleger ein Argument sein. Doch machen Sie keinen Fehler! Der Trend zeigt bei MLP klar nach unten.

Da sind auch die 4,4% schnell aufgebraucht. Zwar könnte ein Ende der Niedrigzins-Phase wieder Fantasie bei MLP bringen, doch liegt das in weiter Ferne. Warten Sie ab!

19. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt