Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Flugzeugbau: Eine Branche auf Wachstumskurs

Durch die Globalisierung wächst die Welt immer stärker zusammen.

Das Interesse an anderen Kulturen, Lebensweisen und Ländern lässt sich am Verkehrsaufkommen messen. Dieses ist in den letzten Jahren dynamisch angestiegen. Für 2015 rechnet die International Air Transport Association (IATA) mit einem Anstieg des Passagierverkehrs um 7%. Der Frachtverkehr soll um 4,3% zulegen.

Nach diesen Berechnungen wird sich der Gewinn der Fluggesellschaften um ungefähr 25 Mrd $ vergrößern. Von der gestiegenen Reiselust profitieren aber nicht nur die Fluggesellschaften und Flughäfen, sondern auch die Flugzeugbauer.

Derzeit sind insgesamt 12.800 Zivilflugzeuge bestellt. Der Lieferhorizont erstreckt sich über 9 Jahre. Aufgrund des langen Planungshorizonts ist nicht mit Stornierungen zu rechnen. Teilweise sind diese auch vertraglich ausgeschlossen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Der niedrige Ölpreis wurde immer wieder als möglicher Widerrufsgrund für die Bestellungen angeführt, denn umso niedriger der Ölpreis desto weniger müssen die Airlines auf moderne Sprit sparende Flugzeuge setzen. Allerdings rechnen weder wir noch die Airlines damit, dass der Ölpreis langfristig auf dem derzeitig niedrigen Stand bleiben wird.

Boeing und Airbus führen das Feld an

Die derzeitigen Auftragsvolumina bestätigen diese Annahme. Bei Boeing und Airbus Group sind die Auftragsbücher prall gefüllt. Die Produktion ist ausgelastet, und beide Konzerne haben Rekordergebnisse erwirtschaftet. Die Startschwierigkeiten der Vorzeigeflieger B767 Dreamliner und der A380 sind behoben.

Boeing sicherte sich zuletzt einen 10-Milliarden-Auftrag von der niederländischen Leasingfirma AerCap. Airbus setzt dagegen wieder verstärkt auf Kurz- und Mittelstreckenflieger und möchte seine weltweite Flugzeugflotte bis 2034 verdoppeln.

Nach den hohen Sonderbelastungen im Vorjahr haben Boeing und Airbus im Geschäftsjahr 2014 Rekordgewinne erwirtschaftet. Boeing erzielte eine Gewinnsteigerung von fast 20% auf 5,5 Mrd $, und Airbus hat sogar noch einen größeren Sprung gemacht und seinen Gewinn um rund 60% auf 2,3 Mrd € gesteigert.

Kampf im Rüstungsgeschäft

Im Rüstungsgeschäft sieht es im Vergleich zum zivilen Flugzeugbau schlechter aus. Klarer Gewinner ist Lockheed Martin. Die Verteidigungssparte von Airbus hat dagegen weiterhin mit erheblichen Problemen zu kämpfen.

Bei Airbus fielen hohe Sonderbelastungen aufgrund der Probleme mit dem Militärtransporter A400M an. Lieferschwierigkeiten und Qualitätsmängel sorgten für ungeplante Sonderkosten. Lockheed ist dagegen kaum zu bremsen.

Die US-Regierung ist ein zuverlässiger Auftraggeber und macht beim Rüstungskonzern fast 80% des gesamten Konzernumsatzes aus. Damit verfügt Lockheed über genügend Planungssicherheit, um mehr Geld für die Forschung auszugeben. Nach 60 Jahren ist nun endlich ein Durchbruch gelungen.

Moderne Wasserstoffbomben können nach den jüngsten Erkenntnissen auch zur Energiegewinnung eingesetzt werden. Wir gehen davon aus, dass sich Lockheed bereits die entsprechenden Patente gesichert hat. Aus diesen Erkenntnissen könnte sich schnell ein völlig neuer Geschäftsbereich entwickeln.

4. August 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt