Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Freeport McMoran Aktie: 20% Kursplus an einem Tag – das steckt dahinter

Viele Rohstoffaktien standen zuletzt stark unter Druck. Doch einer der größten Verlierer war dabei der große Rohstoffkonzern Freeport McMoran. Der Kurs hat sich in wenigen Wochen halbiert. Bei solch dramatischen Verschiebungen muss das Management reagieren – und es hat reagiert.

Die Kupferproduktion soll deutlich reduziert werden. Die Mitarbeiterzahl in Nordamerika soll um 10 % gesenkt werden. Im Endeffekt geht es hierbei um1.000 Jobs. Grundsätzlich ist das Ziel des Konzerns, Produktionsteile mit hohen Kosten zurückzufahren und einen besseren operativen Cashflow zu erzielen beim aktuell weiterhin angespannten Preisumfeld für Kupfer.

Diese Strategie kommt an der Börse extrem gut an. Als direkte Reaktion sprang der Aktienkurs in der Spitze um weit mehr als 20 % nach oben. Das ist ein extrem hoher Wert für ein Unternehmen dieser Größe.

Hier zeigt sich einmal mehr: Ungewöhnliche Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen. Und ungewöhnliche Zeiten erleben Rohstoffkonzerne wie Freeport McMoran derzeit auf jeden Fall. Das Unternehmen hatte zuletzt zu den schwächsten Rohstoffkonzernen an der Börse. Das lag am Geschäftsmodell des Unternehmens.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Eigentlich ist gerade der Rohstoffmix für Freeport McMoran ein großer Vorteil. Das Unternehmen ist sowohl als Produzent als auch als Gold- und Kupferproduzent aktiv. Doch bei der schwachen Preisentwicklung in anderen Rohstoffsegmenten wurde die Aktie mehr oder weniger in Sippenhaft für den insgesamt schwachen Zustand der Branche genommen.

US-Investor Carl Icahn ist neuer Großaktionär

Grundsätzlich zieht die Medienbranche aktuell mutige Investoren an. Dazu zählt auf jeden Fall der legendäre US Investor Carl Icahn. Wenn er bei Unternehmen aktiv wird, ist zunächst einmal das Management verunsichert. Er gehört zu der Sorte Aktionäre, die gerne bei der Geschäftspolitik mitbestimmen. Zuletzt meldete er sich als Großaktionär bei Apple immer wieder zu Wort und forderte das Management zu größeren Ausschüttungen für die Aktionäre auf.

Bei Apple hat er damit bis jetzt keinen großen Erfolg erzielt, aber Icahn hat oft ein sehr gutes Timing bei Investments bewiesen. Genau jetzt ist er bei Freeport McMoran eingestiegen. Laut aktueller Berichte an die US Börsenaufsicht SEC hat Icahn jetzt einen 8% Anteil am Rohstoffkonzern erworben.

Noch ist nicht ganz klar, welche Absichten er mit diesem Engagement verfolgt. Offensichtlich ist es so, dass er diesem Unternehmen für die Zukunft wieder mehr zutraut. Genau das erwarte ich auch von Freeport McMoran und vielen anderen Rohstofffirmen, die sich so aktiv gegen die aktuelle Krise stellen.

31. August 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt