Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Fresenius sorgt für Gesundheit und Rendite

Der Gesundheitssektor gilt für viele Anleger noch immer als sicherer Hafen.

Die alternde Bevölkerung und die hohe Preissetzungsmacht der innovativen Unternehmen haben schon viele Anleger überzeugt.

Doch sind nicht alle Unternehmen dieses Sektors gleich. Einen der größten Lichtblicke der Branche stelle ich Ihnen heute vor: Fresenius.

Der Gesundheitskonzern Fresenius bietet Produkte, Therapien und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung an.

Zu Fresenius gehören vier Bereiche, die eigenverantwortlich wirtschaften und handeln: FMC Fresenius Medical Care, Kabi (Ernährungs-/Infusionstherapie), Helios (Krankenhaus-Betreiber) und Vamed (Krankenhaus-Dienstleistungen).

Jahresprognose angehoben

Fresenius blickt auf den besten Jahresauftakt der Konzerngeschichte zurück. Im 1. Quartal stieg der Umsatz um 24,4% (währungsbereinigt: +13%) und der Gewinn um 27,8% (währungsbereinigt: +16%).


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


In allen 4 Sparten lief es rund. Vor allem die Tochter Kabi hat überzeugt.

Sie erhielt zum einen in den USA Zulassungen für neue Medikamente, die die Umsatzentwicklung auch in den kommenden Quartalen beflügeln sollten.

Zum anderen profitierte Kabi in Nordamerika erneut von Lieferproblemen der Konkurrenz bei einigen Medikamenten.

Kabi konnte einspringen und die Medikamente auch noch teurer verkaufen. Aber auch Helios und Vamed haben mit ihren Ergebnissen positiv überrascht.

Selbst bei FMC ging es trotz der in den USA gekürzten Vergütungssätze für Dialysebehandlungen bei Umsatz und Gewinn zweistellig nach oben.

Angesichts der starken Zahlen hat Fresenius seine Jahresprognose angehoben. Währungsbereinigt sollen jetzt der Gewinn um 13 bis 16% und der Umsatz um 7 bis 10% steigen.

Fresenius ist ein Top-Unternehmen

Die tatsächlichen Wachstumsraten dürften wegen der Euroschwäche deutlich höher ausfallen. Immerhin erzielt Fresenius rund 40% seines Umsatzes im Dollarraum. Von neuen Milliardenübernahmen sieht der Konzern derzeit aber ab.

Vorrang haben Schuldenabbau und Integration der Rhön-Kliniken. Allenfalls kleinere bis mittlere Zukäufe kommen in Betracht.

Interesse scheint Fresenius an der israelischen Nephromor zu haben, die Dialysestationen betreibt und damit die Tochter FMC stärken würde.

Fresenius wird hervorragend geführt und glänzt deshalb seit Jahren mit kontinuierlichem Wachstum.

Die niedrige Dividendenrendite von nur 0,8% fällt da kaum ins Gewicht. Eher überzeugen uns der derzeit schwache Euro und die jüngste Prognoseanhebung.

Der Kurs der Aktie kennt seit Jahren nur eine Richtung: nach oben. Für ein solides Unternehmen ist das eine gute Ausgangsposition.

war könnte die Gesundheitsreform in den USA belasten, doch sollte dies bereits im Kurs berücksichtigt sein. Die Aktie ist einer unserer Favoriten.

28. Juli 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt