Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Fuchs Petrolub: Schwacher Euro und fallender Ölpreis beflügeln Geschäft

Fast die Hälfte aller Dax-Konzerne hat in dieser Woche ihre Quartalsbilanzen vorgestellt und damit für manche Überraschung gesorgt. Doch auch die zweite Reihe kann sich durchaus sehen lassen. Hier punkteten einige Unternehmen mit Zahlen, die deutlich besser ausfielen als gedacht.

Das trifft beispielsweise auf Fuchs Petrolub zu. Der Schmiermittelspezialist konnte seinen Quartalsgewinn erwartungsgemäß leicht steigern. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) kletterte im Vorjahresvergleich um 1,5 Prozent auf nun 84,7 Millionen Euro.

Der Umsatz lag in den ersten 9 Monaten bei 1,4 Milliarden Euro und damit 23 Millionen höher als im Vorjahreszeitraum.

Währungsschwankungen schlagen auf Bilanzen durch

Zuletzt hatten vor allem währungsbedingte Einbußen für Kopfzerbrechen bei Anlegern und Analysten gesorgt: Vor drei Monaten hatte das Familienunternehmen aus Mannheim seine Gewinnprognose nach unten korrigieren müssen, nachdem der starke Euro die Bilanzen belastet hatte. Insgesamt gingen rund 37 Millionen Euro Erlös dabei drauf, was auch die Aktie unter Druck setzte.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Nun allerdings hofft man auf den gegenteiligen Effekt im vierten Quartal: Die aktuelle Schwächung des Euro könnte sich bezahlt machen, die Konzernführung rechnet mit positiven Währungseffekten im Schlussquartal.

Zudem sieht man sich für die Zukunft gut aufgestellt: So sei die Auftragslage solide, trotz tendenzieller wirtschaftlicher Risiken durch geopolitische Faktoren wie die anhaltende Krise in der Ostukraine oder den Vormarsch der Terrororganisation Islamischer Staat (IS).

Unternehmensführung bekräftigt Jahresprognose

Der Ausblick wurde im Zuge der Quartalspräsentation jedenfalls bekräftigt: Die Jahresbilanz soll mit einem operativen Ergebnis von 312 Millionen Euro an das Vorjahresniveau anknüpfen. 2013 verzeichnete Fuchs Petrolub das beste Geschäftsjahr seiner Unternehmensgeschichte. 2014 will man diesen Rekordkurs fortsetzen, wenn auch in etwas langsamerem Tempo als ursprünglich erhofft.

Doch nicht nur die Währungsentwicklung sorgt dabei für Optimismus. Auch die fallenden Ölpreise und somit sinkenden Kosten für die Rohstoffbeschaffung wirken sich positiv aus und steigern die Profitabilität des Konzerns.

Zudem punktet Fuchs Petrolub mit überdurchschnittlich hohen Gewinnmargen, da die meisten Produkte individuell auf die Kundenwünsche spezialisiert gefertigt werden.

Analysten empfehlen Aktie zum Kauf

Anleger wie Analysten zeigten sich ob dieser Gemengelage zuletzt angetan von der Aktie: Investoren griffen kräftig zu und ließen das im MDax gelistete Papier in die Höhe schnellen, nachdem die Quartalsbilanz die Prognosen übertreffen konnte.

Fuchs Petrolub

Die überraschend guten Zahlen werden außerdem von manchen Beobachtern als Signal zur langfristigen Trendwende bewertet. Das Unternehmen ist – das muss dieser Tage gesondert betont werden – mit einer Eigenkapitalquote von 75 Prozent und praktisch keinen Schulden finanziell gut aufgestellt und damit vergleichsweise krisensicher.

Analysten haben die Aktie nach den jüngsten Quartalszahlen hochgestuft und empfehlen sie nun zum Kauf, als Zielkurs werden nun 36 Euro angepeilt. Rund um diesen Wert hatte die Aktie in der ersten Jahreshälfte 2014 gependelt, aktuell notiert sie bei gut 32 Euro.

7. November 2014

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt