MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Goldminenaktien 2011: Günstiger Preis, hohe Renditechancen

Wesentlich höhere Renditechancen als der Goldpreis selbst bieten Ihnen Aktien von Goldproduzenten; dies sind im Wesentlichen Betreiber von Goldminen. Sie schürfen nach Gold, verarbeiten es und handeln damit.

Der Vorteil dieser Unternehmen für die nächsten Jahre ist der hohe Goldpreis. Gold ist knapp. Der Anteil neuen Goldes am Gesamtgold ist aus 2 Gründen verschwindend gering. Goldvorkommen selbst sind reduziert auf einen nicht vermehrbaren Bestand – und die Förderung wird immer teurer und aufwändiger.

Das wird den Goldpreis langfristig weiter nach oben treiben. Nur solange der Goldpreis hoch ist, rentiert sich die Förderung im bisherigen Stil. Die Entwicklung sehen Sie hier in der Tabelle:

Aktuell liegen die Goldförderkosten 2011 bei knapp 1.000 US-$ pro Unze. Damit besteht noch ein Spielraum von etwa 30%. Wer investieren möchte, braucht jedoch vor einem schnellen Zusammenbruch keine Sorge zu haben.

Die Goldförderer leben nicht nur von der Goldförderung, sondern bilanziell auch von ihrem Goldbesitz.

Die Minen gehören ihnen in der Regel. Dies ist für den Kurs der entsprechenden Minenwerte ein Puffer nach unten. Zudem – und dies ist eine Bewertungsreserve für Ihre Sicherheit – verfügen sie über Reserven an Gold, die sich jederzeit verkaufen lassen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Trotzdem sind die Aktien der Goldminen sehr schwankungsanfällig, weshalb der „Geldanlage-Berater“ sie dem Chancen-Depot für Extra-Gewinn zuordnet.

Mit dieser Formel finden Sie die günstigsten Goldaktien

Beziehen Sie den „wahren Wert“ der Minen auf die Reserven. Dieser wahre Wert ist der sogenannte „Enterprise Value“. Dies ist der Wert aller Aktien am Markt minus die Nettoliquidität (die schon im Kurs enthalten ist) oder plus Nettoverbindlichkeiten.

Enterprise Value geteilt durch Reserven an Gold ist die Zauberformel, anhand derer Sie den Marktwert (und damit die Bewertungsreserven) für den Goldbestand ermitteln können. Ein Beispiel:

Das bekannte Unternehmen „Newmont Mining“ verfügt über 91,8 Mio. Unzen Gold als Reserve.

Der Enterprise Value beträgt 31.200 Mio. US-$. Damit hat Newmont Mining Unzen im Wert von 340 US-$ in der Bilanz – fast 4-mal weniger als der Marktwert.

Meine 2 aktuellen Gold-Aktien-Favoriten

Unter diesem Gesichtspunkt empfehle ich 2 Unternehmen: Harmony Gold und Barrick Gold. Harmony Gold aus Südafrika mit einem Goldbilanz-Wert von 99 US-$.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) liegt bei 10,5, die Dividendenrendite bei 0,7%. Dafür verwendet Harmony Gold aber erst 7% des Unternehmensgewinns.

Harmony Gold: Aufwärts unter hohen Schwankungen

Meine Empfehlung: Kaufen Sie die Aktie bis zu einem Kurs von 9,00 € (aktueller Kurs: 8,44 €).

Barrick Gold: Erfolgreicher Marktführer

Barrick Gold ist einer der größten Produzenten weltweit und damit sicherer als viele andere. Barrick produziert in Minen, die in den USA, in Peru, in Argentinien und Kanada liegen.

Sie investieren hier ebenfalls günstig mit einem KGV von 10 für das Jahr 2012 und einem Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von 2,18.

Die Dividendenrendite von 1,02% wird zu etwa 11% aus den Gewinnen gezahlt – der Rest wird reinvestiert und „gehört“ somit Ihnen als Aktionär. Der Goldbilanz-Wert von Barrick Gold beträgt 408 US-$.

Meine Empfehlung: Kaufen Sie die Aktie bis zu einem Kurs von 42,00 € (aktueller Kurs: 38,00 €).

20. Mai 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.