Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Google-Mutter Alphabet stößt Apple vom Thron

Nachdem die Google-Mutter Alphabet gestern Abend nach Börsenschluss überraschend starke Zahlen präsentierte, legte die Alphabet-Aktie im nachbörslichen Handel um rund 6% zu.

Das Ergebnis: Alphabet überholte Apple hinsichtlich des Börsenwertes und ist damit aktuell das teuerste Unternehmen der Welt. Alphabet stößt damit Apple vom Thron. Denn Apple ist jetzt „nur noch“ 534 Mrd. US-Dollar wert und Alphabet 554 Mrd. US-Dollar.

Anfang des vergangenen Jahres lag der Börsenwert von Apple noch deutlich höher. Alphabet hingegen war zu Beginn des vergangenen Jahres deutlich weniger wert.

Da jedoch die Alphabet-Aktie seither um knapp 45% zulegen konnte und die Apple-Aktie gut 13% an Wert verlor, überholte der Suchmaschinenbetreiber den iPhone-Hersteller jetzt hinsichtlich des Börsenwertes.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Gewinn und Umsatz legen stärker zu als erwartet

Schauen wir uns die Alphabet-Zahlen zum Schlussquartal 2015 im Detail an. In den letzten 3 Monaten des Jahres 2015 haben bei der Google-Mutter Alphabet sowohl der Umsatz als auch der Gewinn stärker zugelegt als erwartet. Der Gewinn verbesserte sich im Jahresvergleich von 4,68 auf 4,92 Mrd. US-Dollar.

Der Umsatz verbesserte sich um 18% auf 21,33 Mrd. US-Dollar und legte damit ebenfalls deutlich stärker zu als von Analysten zuvor erwartet.

Besonders stark entwickelte sich das Kerngeschäft von Google – die Online-Werbung. Den überraschend großen Gewinn im 4. Quartal 2015 führte Alphabet unter anderem darauf zurück, dass mehr Google-Suchanfragen von mobilen Geräten kamen und dort auch der Umsatz mit Werbeanzeigen zulegte.

Zum überraschend starken Umsatz- und Ergebnisanstieg trug aber auch die Videoplattform Youtube bei, die nach wie vor unaufhaltsam wächst.

Alphabet: Zukunftsprojekte machen noch Verluste

Die Zukunftsprojekte von Alphabet machen hingegen noch große Verluste. In der Sparte „Other Bets“ (zu Deutsch: andere Wetten) entwickelt der Konzern Zukunftstechnologien wie selbstfahrende Autos oder Robotik-Projekte.

Ebenfalls zu diesem Bereich zählen Ballons, mit denen Menschen auch in entlegenen Regionen Anschluss ans Internet bekommen sollen. Der Betriebsverlust dieser Sparte stieg übers Jahr gerechnet auf 3,57 Mrd. US-Dollar. Allein im Schlussquartal waren es 1,2 Mrd. US-Dollar.

Analyst Ronald Josey von der Investmentbank JMP Securities kommentierte dies wie folgt: „So lange sich das Kerngeschäft mit wachsendem Umsatz gut entwickelt, kann weiter in diese Bereiche investiert werden.“

Fazit: Alphabet und Apple sind und bleiben Top-Unternehmen

Aus meiner Sicht sind und bleiben sowohl Alphabet als auch Apple Top-Unternehmen. Das größere Potenzial sehe ich augenblicklich jedoch bei Apple.

Der Grund: Der Technologie-Gigant, der zuletzt wegen der großen Abhängigkeit von seinem iPhone und der abnehmenden Wachstumsdynamik bei den iPhone-Verkaufszahlen abgestraft wurde, bietet durch das nach meiner Einschätzung bevorstehende Comeback größeres Potenzial. Apple wurde in der Vergangenheit schon einige Male zu Unrecht abgeschrieben.

Das bedeutet jedoch nicht, dass ich die Alphabet-Aktie nicht auch für spannend halte. Ich gehe jedoch aus genannten Gründen davon aus, dass die Apple-Aktie auf mittlere Sicht das größere Potenzial bietet.

2. Februar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt