Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Google: Neue Struktur für noch mehr Erfolg

Es war DIE Meldung aus der Technologiebranche in diesem Sommer:

Der Internet-Gigant Google stellt sich neu auf und orientiert sich dabei u. a. an Berkshire Hathaway, der Finanz-Holding von Investoren-Legende Warren Buffett.

Google und der Weg zur enormen Vielschichtigkeit

Als Google im Jahr 1998 startete, gab es lediglich die Internet-Suchmaschine Google.

Im Laufe der Jahre kamen jedoch immer mehr Aktivitäten hinzu, die sich anfänglich auf das Internet konzentrierten, sich jedoch später auf viele andere Bereiche erstreckten.

Zu den Internet-Aktivitäten zählen unter anderem der E-Mail-Dienst Gmail, die Weltkarte Google-Maps, oder die Video-Plattform Youtube.

Zu den Google-Aktivitäten außerhalb des Internets zählen beispielsweise eine Datenbrille, selbstfahrende Autos, „schlaue“ Thermostate für vernetzte Haushalte, Lieferdrohnen oder die Suche nach Mitteln gegen das menschliche Altern.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die neue Holdingstruktur von Google

Jetzt will sich Google wieder stärker fokussieren. Daher wird Google künftig nur noch ein Unternehmen unter dem Dach der neuen Holding mit dem Namen Alphabet sein. Alle Nebenprojekte werden getrennte Unternehmen unter dem Alphabet-Dach sein.

Die beiden Google-Gründer Larry Page und Sergey Brin werden künftig Alphabet leiten, sich aber aus dem Tagesgeschäft der Holding-Firmen heraushalten. Hierin besteht die große Parallele zu Buffetts Finanz-Holding Berkshire Hathaway.

Denn bei Berkshire sammelt Buffett zusammen mit seinem Partner Charlie Munger und einer Hand voll Mitarbeitern die Gewinne seiner Unternehmen ein und investiert sie neu.

Die Firmenchefs der Buffett-Unternehmen genießen große Freiheiten und haben mit den anderen Beteiligungen nichts zu tun. Genau so soll es in Zukunft auch bei Google bzw. der neuen Holding Alphabet sein.

Die verschiedenen Unternehmen unter dem Alphabet-Dach sollen sich fokussieren und die beiden Google-Gründer Page und Brin kontrollieren alles.

Nach Einschätzung von Larry Page können kleinere Firmen schnellere Entscheidungen treffen und sind einfallsreicher.

„Wir glauben schon seit Langem, dass Unternehmen mit der Zeit dazu tendieren, sich zu wohl damit zu fühlen, immer das Gleiche zu machen“, schrieb Page in einer Mitteilung zu Alphabet.

Weiter heißt es: „In der Technikbranche, in der revolutionäre Ideen die nächsten großen Wachstumsgebiete antreiben, muss man sich immer ein wenig unwohl fühlen, damit man relevant bleibt.“

Mehr Transparenz für Investoren

Es gibt aber noch einen weiteren Aspekt. Einige Investoren kritisieren bereits seit längerer Zeit, dass sie nicht mehr erkennen könnten, woher das Geld bei Google kommt und wohin es fließt. Viele Investoren wünschen sich also mehr Transparenz.

Diesem Investoren-Wunsch wird jetzt Rechnung getragen. Künftig weist Alphabet in den Quartalsberichten die Finanz-Zahlen von Google und den Nebenfirmen getrennt aus. Dadurch herrscht künftig mehr Transparenz für Investoren.

„Für Sergey und mich ist das ein spannendes neues Kapital im Leben von Google“, schreibt Larry Page. Ein spannendes neues Kapitel wird es aus meiner Sicht auch für Google-Aktionäre.

Denn: Ich bin überzeugt davon, dass die neuen Strukturen die Ergebnisse von Google noch besser ausfallen lassen werden und zudem herrscht künftig größere Transparenz als bislang.

In meinem Börsendienst „Der Depot-Optimierer“ bleibt die Google-Aktie daher ein Basis-Investment innerhalb der US-Technologiebranche.

17. August 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rolf Morrien. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt