Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Gut für Stada-Aktionäre: Mylan übernimmt Perrigo

In der Pharma-Branche steht erneut ein Deal an, der jenseits der 10 Mrd. $-Grenze liegt. Der amerikanische Generika-Hersteller Mylan will für 29 Mrd. $ den irisch-amerikanischen Konkurrenten Perrigo übernehmen.

Das Angebot für Perrigo machte Mylan gestern während des US-Handels publik, ohne vorher mit dem Perrigo-Management gesprochen zu haben.

Es gibt diverse Fragezeichen, ob der Deal zustande kommt und auch die Art des Angebots ist noch unklar. Die Perrigo-Aktionäre können sich jedoch jetzt erst einmal über das Angebot freuen.

Mylan-Vorstoß könnte Bieterkampf nach sich ziehen

In einem freundlichen Handel an der Technologie-Börse Nasdaq setzt sich die Perrigo-Aktie mit einem Plus von 18,4% an die Index-Spitze. Mylan bietet 205 $ je Aktie. Der Kurs von 195 $ würde Ihnen im Normalfall signalisieren, dass der Deal relativ sicher ist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


In diesem Fall müssen Sie allerdings ein wenig mehr nachforschen, um den Preis einordnen zu können. Denn der Preis beinhaltet ein größeres Kursrisiko, hat aber auch eine größere Kurschance.

Mylan bietet 205 $. Übernahme-Kandidat Perrigo wurde auf den meisten Analysten-Zetteln allerdings als passendes Ziel für den israelischen Pharma-Konzern Teva Pharmaceuticals angesehen.

Die Überlegung ist also, dass Teva die Mylan-Offerte toppt. Zudem werden noch andere potenzielle Bieter genannt, die auch ihren Hut in den Ring werfen könnten. Das Kurspotenzial ist also nicht auf das Gebot von 205 $ beschränkt.

Auf der anderen Seite, kann es am Ende zu gar keinem Deal kommen. Im Übernahme-Geschäft wird nicht geboten und angenommen. Es wird gepokert! Perrigo wird also voraussichtlich ablehnen, um zu schauen, was Teva oder Andere machen.

Wenn keiner will und Mylan nicht aufstockt, gibt es keinen Deal. Dann wird der Kurs schnell wieder Richtung Süden drehen. Der Markt erachtet das Chance-Risiko-Verhältnis bei 195 $ als ausgeglichen.

Perrigo-Übernahme schickt Stada-Aktie 3% nach oben: Kommt jetzt die Branchenkonsolidierung?

Mit der Übernahme wird Mylan sich ein starkes Standbein in Europa verschaffen. Die Kursreaktion von +15% zeigt Ihnen, dass die Mylan-Aktionäre den Deal unbedingt wollen.

Das wiederum ist auch gut für Perrigo-Konkurrent Stada. Sehr häufig ist zu beobachten, dass nach einer Übernahme die Branchenspitze reagiert und ebenfalls zukauft.

Es ist also durchaus denkbar, dass Teva keine Lust hat, sich auf einen teuren Übernahme-Kampf mit Mylan einzulassen, sondern andere Übernahme-Kandidaten – wie etwa Stada – unter die Lupe nimmt.

Teva wurde bereits mehrfach als Stada-Interessent gehandelt. Zuletzt machte im Februar 2014 die Runde, dass ein Teva-Angebot von 42 Euro je Aktie kommen könnte.

Wie bei früheren Gerüchten, blieb ein Deal allerdings aus. In diesem Jahr könnte es jedoch aufgrund des Mylan-Vorstoßes endlich mit einer Stada-Übernahme klappen. Die Chancen auf eine umfassende Branchenkonsolidierung, bei der auch Stada vom Kurszettel verschwindet sind nicht schlecht. Viele attraktive Ziele gibt es in Europa nicht mehr.

9. April 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Jens Gravenkötter. Über den Autor

Ein gewiefter Börsen-Profi leitet die Recherche beim "Übernahme-Gewinner". Jens Gravenkötter ist Chefredakteur bei dem erfolgreichen neuen Service.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Jens Gravenkötter. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt