Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Hella könnte Licht ins Depot bringen

Auch wenn die Automobilkonzerne derzeit mächtig unter den Wirtschaftsnachrichten aus China zu leiden haben, gibt es in diesem Segment bzw. im Bereich der Automobilzulieferer Unternehmen, die einen näheren Blick wert sind.

Global agierender Autozulieferer

Hierzu gehört beispielsweise die in Ostwestfalen ansässige Hella, bei der ein Investment zugleich als Anlage für Innovationen und in die Zukunftstechnologie angesehen werden kann.

Hella beschäftigt an mehr als 100 Standorten 32.000 Mitarbeiter und zählt zu einem der der 40 größten Automobilzulieferer weltweit. Dabei ist der Hella-Konzern auf innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik spezialisiert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Jahresbericht überzeugt

Einen Eindruck, wie gut Hella positioniert ist, erkennt man an dem jüngst vorgelegten Rechenschaftsbericht. Hier hat im vergangenen Geschäftsjahr eine weiter gestiegene Nachfrage nach LED-Licht und Fahrerassistenz-Systemen einen Umsatz- und Gewinnanstieg ermöglicht.

So kletterte der Konzerngewinn um 29% auf 295 Mio. Euro. Beim Umsatz gab es im Gesamtjahr 2014/15, das übrigens am 31. Mai endete, einen Zuwachs von 9% auf 5,8 Mrd. Euro.

Erfreulich ist ebenfalls die Tatsache, dass dieses Wachstum auch in diesem Jahr weiter anhalten soll – der Konzern beabsichtigt, bei Umsatz sowie Gewinn vor Zinsen und Steuern „im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich“ zuzulegen.

Bewertung relativ günstig

Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 12, was in diesem Börsensegment eher niedrig ist und einer Dividendenrendite von mehr als 2%, gibt es – aus fundamentaler Sicht – zusätzlich zwei weitere Argumente für den Kauf der Aktie. Die Hauptversammlung findet übrigens am 25. September statt. Dann werden auch die Quartalszahlen vorgelegt.

Charttechnik: Seitwärtstrendkanal

Aus charttechnischer Sicht befindet sich der Wert seit dem Frühjahr in einem Seitwärtstrendkanal, nachdem er zuvor in den ersten Monaten nach dem Börsendebüt im November 2014 kräftig angestiegen war.

Dabei wurde die untere Begrenzung, die sich bei rund 40 Euro befindet, zuletzt getestet. Sollte dies Marke halten, kann es wieder in die andere Richtung gehen. Erst bei Kursen über 47 Euro gibt die Charttechnik grünes Licht für weitere Kursgewinne.

Kommt der Aufstieg in die 2. Börsenliga?

Und noch etwas spricht für den Wert – es existieren Aufstiegsfantasien. So gibt es berechtigte Hoffnungen, dass, nachdem erst im November des letzten Jahres die erste Notierung des Unternehmens an der Börse erfolgte, schon bald ein Aufstieg in die zweite Börsenliga, dem MDAX, erfolgen könnte.

Dies machte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Rolf Breidenbach, deutlich – betont aber zugleich, dass es für Euphorie noch zu früh sei. Immerhin konnte sich der Hella-Kurs im ersten halben Jahr nach dem Börsengang sehr erfreulich entwickeln und eine Kurssteigerung von mehr als 60% absolvieren.

17. August 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt