MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

hkw Personalkonzepte GmbH: Kupon von 8,25%

Die hkw Personalkonzepte GmbH mit Hauptsitz in München bringt ihre erste Unternehmensanleihe auf den Markt: das hkw PERSONALWERTpapier.

Die Anleihe (WKN: A1K0QR, ISIN: DE000A1K0QR1) ist mit einem Kupon von 8,25 % ausgestattet und das Volumen soll bis zu 10 Mio. Euro betragen.

Die Laufzeit der Anleihe beträgt fünf Jahre. Sie beginnt am 15. November 2011 und endet am 14. November 2016.

Die Zinszahlung erfolgt jährlich, erstmalig am 15. November 2012.

Die Anleihe der hkw Personalkonzepte GmbH kann vom 7. November bis zum 11. November über das Segment „der mittelstandsmarkt“ der Börse Düsseldorf gezeichnet werden.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Ab voraussichtlich dem 15. November 2011 wird die Anleihe dann in den Handel an der Börse Düsseldorf im Segment „der mittelstandsmarkt“ einbezogen.

Die Anleihe kann ab einer Mindestanlagesumme von 1.000 Euro gezeichnet werden und richtet sich damit auch an Privatanleger.

Die Creditreform Rating AG hat die hkw Personalkonzepte GmbH im Rahmen eines Unternehmensratings mit dem Rating BBB bewertet.

Covenants: Change-of-Control und Gewinnthesaurierung

Die Anleihe ist mit einer Change-of-Control-Klausel ausgestattet. Sollte das Unternehmen einen Wechsel der wichtigsten Kontrollorgane vornehmen, darf der Investor seine Anleihe kündigen.

Zudem kann der Anleihegläubiger dann kündigen, wenn die Gesellschafter der Emittentin während der Laufzeit der Anleihe Ausschüttungen für ein Geschäftsjahr beschließen, die insgesamt einen Betrag in Höhe von 50% des Jahresüberschusses der Emittentin des jeweiligen betreffenden Geschäftsjahres übersteigen.

Geschäftsmodell

Die hkw ist seit 1980 im Bereich Personaldienstleistungen tätig. Das Dienstleistungsspektrum der hkw umfasst die Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung und Personalberatung sowie die Weiterbildung von Mitarbeitern und die elektronische Zeiterfassung.

Daneben bietet die hkw Dienstleistungen in den Bereichen Outsourcing und On Site (vor Ort) Betreuung an.

Die Tochtergesellschaft hkw Personeelsdiensten B.V. ist ebenfalls im Bereich Personaldienstleistungen, insbesondere Arbeitnehmerüberlassung, tätig.

Bei der hkw Engineering B.V. handelt es sich um ein Beratungs- und Ingenieurbüro, das Beratungs- und sonstige Dienstleistungen in den Segmenten Installationen, Industrie und Infrastruktur anbietet.

Neben dem Hauptsitz in München verfügt die Gesellschaft in Deutschland über je eine Niederlassung in Nürnberg, Ulm, Schwäbisch Gmünd und Münster. Die Standorte der Tochterunternehmen befinden sich in den Niederlanden in Epe und Hoofddorp.

Mittelverwendung

Die Gesellschaft beabsichtigt, den Emissionserlös für die Finanzierung des Unternehmenswachstums, insbesondere für die Akquisition von im Geschäftsfeld der Gesellschaft tätigen Unternehmen und hier vorrangig in Höhe von bis zu 0,5 Mio. Euro für den Erwerb eines Unternehmens aus der Personaldienstleistungsbranche, zu verwenden.

Die Gesellschaft behält sich vor, den Emissionserlös, soweit er nicht wie vorstehend dargestellt verwendet wird, als Bankguthaben vorzuhalten oder in andere liquide Anlagen zu investieren.

2. November 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.