MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Hybridautos: Die saubere Alternative

Am vergangenen Wochenende schoben sich wieder die Autokarawanen auf den Autobahnen voran: Mitten im August herrscht Hochbetrieb auf den Fernstraßen. Und noch immer dominieren die klassischen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor das Straßenbild.

Doch schon seit mehr als 15 Jahren stehen alternative Antriebe zur Verfügung – doch sie werden in Deutschland nicht wirklich genutzt.

So bietet Toyota seit 1997 den Prius an. Doch noch immer gehört das Hybridfahrzeug von Toyota zu den Exoten auf deutschen Straßen. Weltweit hat Toyota aber schon mehr als 3 Millionen Fahrzeige verkauft.

Dabei verbindet das Auto zwei Dinge erfolgreich miteinander: Der Prius wird sowohl von einem Elektromotor als auch von einem herkömmlichen Verbrennungsmotor angetrieben.

Zusammen bringen es beide Motoren auf 136 PS und erzeugen nur 89 mg CO2. In einer aktuellen Rangliste taucht der Prius daher auch unter den Top 3 der umweltfreundlichsten Autos in Deutschland auf.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Kürzlich hatte ich die Chance, den Toyota Prius eine Woche lang im Alltag zu testen. Und ich war angenehm überrascht von der Alltagstauglichkeit dieser Technologie. Aber das liegt auch dran, dass die Automatik des Prius dem Fahrer sehr viel abnimmt.

Selbst hat man aber noch die Wahl zwischen der Eco-Fahrweise, dem reinen Elektromodus, der jedoch nur bis 50 km/h funktioniert und dem Power-Modus, der vor allem für die Autobahn interessant ist.

Im Stadtverkehr ist der Prius extrem sparsam

Nach rund 550 km habe ich einen Verbrauch von 5,4 Liter Benzin pro 100 km erreicht. Das liegt deutlich über den vom Hersteller angegebenen 3,9 Litern – aber noch deutlich unter vielen anderen Fahrzeugen dieser Klasse.

Vor allem im Stadtbetrieb kann der Prius eben mit dem niedrigen Verbrauch und den geringen Abgaswerten punkten.

Daher ist der Prius auch ein optimales Fahrzeug für den Einsatz als Taxi. Und schon vor einigen Jahren stieß ich bei einem Besuch in Vancouver auf eine große Flotte an Toyota Prius. Doch bei der Fahrt zum Flughafen fiel dann auch gleich eine große Schwäche auf:

Das geringe Ladevolumen – vor allem für sperrige Gegenstände wie Koffer. Der Fahrer in Vancouver war flexibel und verband die Heckklappe mit einem Transportgut mit der Karosserie. So konnten wir zu Dritt mit unseren Koffern zum Flughafen fahren.

Leider saß ich hinten und bei Temperaturen unter Null Grad zog es doch gewaltig auf der Rückbank. Sie sehen: Auch an einem alternativen Automobil lässt sich mitunter noch etwas optimieren.

Noch sind Hybridfahrzeuge nur ein Nischenmarkt, doch in der Umweltbilanz schneiden die Fahrzeuge sogar teilweise besser ab als reine Elektrofahrzeuge.

Das liegt vor allem an der schlechten Umweltbilanz für die Batterien in den Elektrofahrzeugen. Das hat erst jetzt wieder eine Studie in den USA zu Tage gefördert.

Keine Frage: Hybridfahrzeuge können vor allem im Stadtverkehr eine gute Alternative zu herkömmlichen Fahrzeuge sein. Doch in Deutschland hört man davon nicht viel, weil die deutschen Hersteller außer einigen Nischenfahrzeugen wenig anzubieten haben.

Der Schritt vom Benzinmotor zum reinen Elektroantrieb ist zu groß. Doch Hybridfahrzeuge bieten einen sanften Übergang mit hoher Umweltverträglichkeit und keinerlei Reichweitenbegrenzungen, wie sie eben vor allem bei Elektrofahrzeugen für Probleme bei der Mobilität sorgen.

Und Toyota ist hier als Hersteller der ersten Stunde sehr gut positioniert, um auch bei einer weiteren Ausbreitung des Trends vorn mit dabei zu sein.

19. August 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.