Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Ifo-Index: Deutsche Unternehmen zufrieden und optimistisch

Der heutige Börsentag entwickelte sich wie der gestrige: Erst übersprang der deutsche Leitindex DAX die 10.800-Punkte-Marke und erreichte ein neues Jahreshoch (10.827 Punkte).

Doch dann sorgten Gewinnmitnahmen für Ernüchterung. Am Ende lag der DAX mit 10.757 Punkten hauchdünn unter dem Vortageswert.

Für Rückenwind hatten am Vormittag starke Konjunkturdaten gesorgt: Am heutigen Tag veröffentlichte das Münchener Ifo-Institut seinen aktuellen Geschäftsklima-Index.

Dieser stieg um 1,0 auf 110,5 Punkte – und damit auf den höchsten Wert seit 2,5 Jahren.

Ifo-Chef Clemens Fuest kommentierte die Zahl wie folgt: „Der Aufschwung in Deutschland gewinnt an Fahrt.“

Die rund 7.000 befragten Unternehmen zeigten sich zufriedener mit der aktuellen Geschäftslage und blicken zudem deutlich optimistischer auf die kommenden Monate.

Ursächlich für die verbesserte Stimmung in der deutschen Wirtschaft sind v. a. die steigenden Export-Erwartungen.

Dazu heißt es im Bericht, dass die Industrie-Anlagen besser ausgelastet seien als zuvor:


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


„V. a. die Investitionsgüter-Industrie berichtet von einer sehr guten Auftragslage“, sagte Ifo-Konjunkturexperte Klaus Wohlrabe.

Laut Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW, hat der Ifo-Index ein „fulminantes Ausrufezeichen“ gesetzt.

Ralf Umlauf von der Helaba kommentierte: „Der Ifo-Index reiht sich ein in die Serie robuster Frühindikatoren in Deutschland.“

Deutschlands wichtigsten Branchen geht es gut

Besonders den wichtigsten Branchen hierzulande wie den Autobauern, den Maschinenbauern und der Chemie-Industrie, geht es laut Ifo-Institut derzeit gut; der Trend zeigt weiter nach oben.

Die anderen Industriezweige können auch nicht klagen.

Ein wichtiger Konjunktur-Treiber war in den vergangenen Monaten das Baugewerbe, dem es unverändert gut geht. Hier legte der Geschäftsklima-Index zum 7. Mal in Folge zu.

Besonders erfreulich ist auch, dass die Firmen sich dort derzeit optimistisch wie nie zeigen.

Im Groß- und Einzelhandel blieb die Stimmung laut aktuellem Ifo-Index unverändert positiv.

Das liegt auch daran, dass die Arbeitslosen-Quote niedrig ist und die Menschen in Deutschland demzufolge mehr Geld für Konsumgüter ausgeben.

Dafür gab der Dienstleistungs-Sektor etwas nach; dies aber ausgehend von einem sehr hohen Niveau. Die Einstellungs-Bereitschaft der Unternehmen in diesem Segment bleibt unverändert hoch.

Ifo-Institut sieht keine größeren Risiken für die Konjunktur

Viel spricht dafür, dass es positiv weitergeht. Denn das Ifo-Institut sieht keine größeren Risiken für die Konjunktur-Entwicklung in Deutschland.

„Die deutsche Wirtschaft zeigt sich sehr robust“, sagt Ifo-Konjunktur-Experte Wohlgrabe.

Die Unsicherheit nach dem BrExit-Votum, die den Ifo-Index im August noch deutlich nach unten gedrückt hatte, ist offensichtlich verdaut.

Schon im September war der Ifo-Index wieder stark angestiegen und legte im Oktober noch einmal deutlich zu.

Optimistisch sollte uns als Anleger auch stimmen, dass die Unternehmen die Aussichten für die kommenden 6 Monate noch besser beurteilen als die aktuelle Lage.

Diese Zahlen passen zu dem, was ich Ihnen immer wieder an dieser Stelle schreibe: Lassen Sie sich von den in den Massenmedien so beliebten negativen Schlagzeilen nicht beirren.

Unterm Strich können Sie an der Börse – langfristig gesehen – fast nur gewinnen.

Daher sollten Sie Ihre langfristigen Investitions-Entscheidungen auch nicht von kurzfristigen Störfeuern abhängig machen.

25. Oktober 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rolf Morrien. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt