Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Immer mehr Flugverkehr – Fraport profitiert

Der Flughafen in Frankfurt ist längst ein europäisches Drehkreuz geworden. In Zeiten, in denen immer mehr Waren ausgetauscht werden und der Städte-Trip ins europäische Ausland beinahe beiläufig absolviert wird, profitieren Flughafen-Betreiber natürlich besonders.

Der global tätige Konzern Fraport ist Eigentümer und Betreiber des Flughafens Frankfurt, einer der größten Luftverkehrsdrehkreuze in Europa und zweitgrößter europäischer Fracht-Flughafen.

Das Unternehmen arbeitet in vier Bereichen: Entwicklung und Betrieb von Flughäfen (Aviation), Bodenverkehrsdienste (Ground Handling), Handels- und Vermietungsmanagement von Flughafenimmobilien (Retail & Real Estate) und weiteren Diensten.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Fraport will umstrukturieren

Fraport hat sich 2014 überraschend gut entwickelt und unsere Erwartungen übertroffen. Trotz einer Vielzahl streikbedingter Flugannulierungen hat der Passagierverkehr am Frankfurter Flughafen ordentlich zugelegt und einen neuen Höchststand erreicht.

Mit einem Plus von 2,6% stieg das Passagieraufkommen auf rund 60 Mio Personen. Auch bei den ausländischen Flughäfen konnte eine zunehmende Reiselust festgestellt werden. Der slowenische Hauptstadtflughafen in Ljubljana verzeichnete ein Plus von 3,1% auf 1,3 Mio Reisende.

In Lima, Varna, Burgas und Antalya konnten teilweise noch höhere Zuwachsraten erzielt werden. Am besten entwickelte sich aber der Flughafen in St. Petersburg. Trotz der Spannungen zwischen Russland und der EU haben 11% mehr Reisende den Flughafen in St. Petersburg genutzt.

Das weltweit gestiegene Passagieraufkommen hat sich auch beim Umsatz und Gewinn niedergeschlagen. Bei einem leichten Umsatzplus von 1% konnte eine Gewinnsteigerung von 11,5% auf 281 Mio € erwirtschaftet werden. Für das laufende Geschäftsjahr hat Fraport klare Ziele definiert.

Die Wirtschaftlichkeit soll verbessert, die Kundenzufriedenheit gesteigert und die Nachhaltigkeit abgesichert werden. Dazu sind verschiedene Umstrukturierungsmaßnahmen in Gang gesetzt worden.

Anleger warten besser ab

Neben dem klassischen Flughafengeschäft wird auch der Einzelhandel vor den Gates und in den Terminals immer wichtiger. Vor allem für Luxus-Marken sind diese Verkaufsflächen wichtige Umsatzlieferanten. Insgesamt erwarten wir eine durchschnittliche Kursentwicklung.

Zwar wird der internationale Flugverkehr auch weiter wachsen und Passagiere in die Flughäfen von Fraport locken, doch gibt es auch negative Aspekte: Flugausfälle sowie politische Restriktionen am wichtigsten Standort Frankfurt werfen Fragezeichen auf.

Zwar überzeugt Fraport mit starken Beteiligungen und einer soliden Marktstellung, doch hat die Aktie auch schon eine starke Entwicklung hinter sich. Anleger sollten bei Fraport zunächst einmal abwarten. Das Unternehmen ist sehr solide und die Aktie bietet mit 2,3% eine attraktive Dividende, doch gibt es auch Negativ-Aspekte.

21. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt