MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Immobilien-Boom in Singapur

Unser Wachstumsmärkte-Tipp: Immobilien in Singapur

Das Begriffspaar Immobilien und USA nimmt der gewinnorientierte Investor derzeit nicht gerne in den Mund. Besser klingt da schon: Singapur und Immobilien. Dort steigen die Mieten und die Immobilienpreise zweistellig. Unser Wachstumsmärkte-Tipp.

Singapur ist dabei, Tummelplatz für Asiens Reiche zu werden, und treibt seine Wirtschaft weg vom Produktionsstandort hin zu Tourismus und Finanzdienstleistungen.

Asien-Experte und Börsenprofi Heiko Seibel vom Asien Inside-Trader weiß: In Singapur entstehen Yachthäfen und Casinos gleich neben eindrucksvollen Hochhäusern, in denen Privatbanken residieren. Das sichert den Zustrom wohlhabender Ausländer. Und eine schnell wachsende Nachfrage nach Luxuswohnungen und edlen Geschäftsräumen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Immobilienpreise steigen

Die Preise für Singapurs Wohnimmobilien sind im ersten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum vorhergehenden um 4,8% gestiegen. Und das, nachdem in 2006 die Preise schon um 10% gestiegen sind. Schätzungen zufolge könnten die Preise für gehobene und mittlere Wohnbezirke aufs Jahr gesehen bis zu 35% steigen, Mieten um 30-40%.

Bürogrundstücke sind ebenfalls sehr gefragt. Zum Teil auch, weil mehr Häuser abgerissen wurden, als in diesem Jahr fertig gestellt wurden.

Dies führte zu einer Angebotsverknappung. Die Mieten von Singapurs besseren Geschäftsräumen, die im letzten Jahr um 20% gestiegen waren, werden in diesem Jahr um 22% steigen. In 2008 werden es schon 27% sein. Und obwohl die Regierung weitere Grundstücke zum Bebauen freigegeben hat, wird die Angebotsverknappung im Bereich der besseren Geschäftsräume für die nächsten 2-3 Jahre noch anhalten.

Vergessen Sie Tokio und New York – Dabeisein in Singapur

Städte wie Tokio, London, Hongkong und die Metropolen in den USA haben einen gewissen Reifegrad erreicht. Singapur dagegen scheint aktuell vor einem mehrere Jahre andauernden Boom zu stehen. Die Frage, die sich Investoren wie Ihnen stellt: Wie profitieren Sie am besten von diesem aufkommenden Boom?

Hier bieten sich die lokalen Flaggschiffe der Immobilienbranche an. Doch auch das ist nicht immer eine gute Idee, weil sich viele der Kurse innerhalb der letzten 24 Monate bereits verdreifacht haben.

Die meisten Aktien berücksichtigen das zukünftige Wachstum schon jetzt übermäßig. Insbesondere, wenn die Unternehmen über die sehr gefragten Grundstücke und Immobilien in den “besseren Gegenden” verfügen.

Eine andere Möglichkeit, von diesem Boom zu profitieren, haben Sie, wenn Sie in Baumaterialen zu investieren. Oder in Medienkonzerne, die ihr Geld mit den vielen ganzseitigen Anzeigen für neue Luxuswohnanlagen machen. Oder Sie investieren in kleinere Immobiliengesellschaften, die noch immer über eine gute Bewertung verfügen.

Die Experten vom „Asien Inside Trader“ um Heiko Seibel haben die Kontakte vor Ort. Hier lesen Sie die aktuellen Tipps.

5. Juli 2007

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.