Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Inditex-Aktie: Spanischer Mode-Konzern ist nicht zu stoppen

Liebe Leser,

die Mode-Branche ist für Anleger ein schwieriges Pflaster.

Schnelle Trendwechsel, hohe Abhängigkeit vom Wetter, harter Preiskampf und der zunehmende Online-Handel machen den Unternehmen stark zu schaffen.

Die Entwicklung der Aktienkurse war im vergangenen Jahr ein wahres Trauerspiel.

Doch während das Gros der Mode-Firmen mit starken Kurs-Einbrüchen zu kämpfen hatte (H&M: -22%; Hugo Boss: -49%; Tom Tailor: -29%; Adler Modemärkte: -39%), setzte sich der Siegeszug des Branchen-Primus Inditex weiter fort.

Der Kurs des spanischen Mode-Riesen legte in den vergangenen 12 Monaten um 11% zu, auf 5-Jahres-Sicht summiert sich der Wertzuwachs mittlerweile auf 150%.

Mit einem Börsenwert von mittlerweile 103 Mrd. € hat der Mode-Gigant sogar den wertvollsten DAX-Konzern SAP (Marktwert: 98 Mrd. €) überholt.

Inditex bleibt das Maß aller Dinge

Das muss den Spaniern erst einmal jemand nachmachen. Denn die Geschäfts-Entwicklung sucht wirklich ihresgleichen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Mit Marken Zara oder Massimo Dutti kletterten die Erlöse von 2005 – 2016 von 5,56 Mrd. € auf beeindruckende 20,90 Mrd. €.

Dass die satten Zuwächse nicht zu Lasten der Gewinne gingen, zeigt Ihnen ein Blick auf die Entwicklung der Gewinn-Marge.

Mit einer Netto-Rendite von zuletzt 13,75% liegt die Gewinn-Spanne heute 2,28% höher als vor 11 Jahren und im oberen Korridor der letzten 10 Jahre.

Gewinn-Steigerungen im 1. Halbjahr

Abermals konnte die Mode-Firma die Konkurrenten weit hinter sich lassen. Im 1. Halbjahr zogen die Umsätze um 11% auf 10,5 Mrd. € an.

Im Gegenzug sprang der Gewinn auf 1,26 Mrd. € nach oben (+8%). Dabei setzt die Mode-Firma die Expansion ungebremst fort.

Mittlerweile ist Inditex mit 7.100 Läden in 92 Ländern vertreten. Neu hinzugekommen ist die Präsenz in Nicaragua, Paraguay und der Karibik-Insel Auruba.

Zugleich haben die Spanier Anfang September die erste Zara-Filiale in Ho Chi Min City (dem ehemaligen Saigon)  eröffnet.

Online-Geschäft wird massiv ausgebaut

Leider weist der Branchen-Primus die Online-Absatz-Zahlen seines Geschäfts nicht gesondert aus. Fest steht jedoch, dass Inditex auch beim Handel über das Internet kräftig auf die Tube drückt.

So sind im 1. Halbjahr 11 neue Länder mit  Online-Shops an den Start gegangen – v. a. in Osteuropa. Damit steigt die Zahl der Länder mit Online-Shops auf immerhin 39.

Flexibilität ist Trumpf

Insgesamt profitiert Inditex von seinem Geschäftsmodell, das von der Herstellung bis zum Verkauf alles unter einem Dach vereint. Dadurch ist man flexibel und bleibt kostengünstig.

Zugleich produziert der Konzern v. a. in Europa – neue Kollektionen sind so innerhalb weniger Wochen in den Läden verfügbar.

Während die Konkurrenten oft über milde Winter oder kühle Sommer lamentieren, treffen diese zum Teil extremen Temperatur-Schwankungen Inditex nur begrenzt.

Die Spanier reagieren extrem schnell und passen die Kollektionen deutlich öfter an als die Wettbewerber. Bislang ging die Strategie gut auf.

Darüber dürfte sich auch der Firmen-Gründer und Mehrheits-Aktionär Amancio Ortega freuen, der durch die kräftigen Kursgewinne gerade Bill Gates überholt hat und sich aktuell als der reichste Mann der Welt bezeichnen darf.

Herzlichst,

Ihr Richard Mühlhoff

23. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Richard Mühlhoff. Über den Autor

Richard Mühlhoff analysiert die realen Anlageentscheidungen der weltbesten Investoren, wie etwa Warren Buffett oder David Tepper. Die kollektive Intelligenz dieser ausgemachten Top-Investoren ist das Erfolgsgeheimnis des Börsendiensts „Investment-Elite“.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Richard Mühlhoff. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt