MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Infineon: Dividende, KGV und Momentum Trend stimmen

Jüngst hat Chiphersteller Infineon mit der Meldung überrascht, dass der Finanzvorstand umgebaut wird. Ein Anlass zur Sorge? So fragten sich Analysten – wir haben für Sie analysiert, dass alles im so genannten „grünen“ Bereich ist. Infineon weist einen stabilen Momentum-Trend auf, ein günstiges KGV und eine akzeptable Dividendenrendite.

Infineon in der Bewertung: Trend (Momentum) und KGV sehr gut

Vor allem die Trendanalyse mit Momentum-Kennziffern lockt bei diesem Wert. Denn: der Trend entscheidet darüber, wie sich die Stimmung am Markt trotz der überall vorhandenen Unsicherheit einschätzen lässt. Infineon selbst ist als Chiphersteller konjunkturabhängig und daher für Korrekturen anfällig.

Die Momentum-Analyse zeigt: nicht nur der Trend stimmt, auch die Dynamik des Trends. Diese Aussage ist eine Spezialität der Momentum-Analyse.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Kennzahlen sind neben Trend ebenfalls gut

Auch der Blick auf die Fundamental-Daten belegt, dass Infineon gut aufgestellt und eine Investition wert ist. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für das Jahr 2011 und 2012 ist niedrig. Selbst für das Jahr 2013 sind nach den aktuellen Gewinnschätzungen 11,1 als KGV notiert.

Daher ist Infineon im Vergleich zu anderen Aktien der Branche günstig bewertet. Beziehen Sie das KGV auch auf das Wachstum des Gewinns, ergibt sich ein noch besseres Bild. Das dynamische KGV, wie diese Kennziffer genannt wird, liegt bei 1,2. Das Wachstum bildet sich im KGV daher kaum ab.

Der Gewinn wird in den nächsten Jahren nach den Konsensus-Schätzungen von Analysten bei knapp 12% jährlich liegen. 27 Analysten haben sich um diesen Wert gekümmert – damit ist die Schätzung auf soliden Füßen.

Meldung Ende Mai ohne Gefahrpotenzial

Vor diesem Hintergrund ist die Meldung von Ende Mai ohne jedes Gefahrenpotenzial. Der Finanzvorstand-Umbau ist weitgehend risikofrei und ohne besonders gefährlichen aktuellen Grund. Auch die Dividendenrendite von knapp 2% ist in diesem Rahmen ein Beitrag zu einer Kaufempfehlung.

Infineon: Dividende stimmt auch

Daher zeigt der Daumen am Markt für diese Aktie sowohl charttechnisch mit dem Momentum Trend als auch fundamental mit den genannten Kennziffern deutlich nach oben. Einzig das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) ist mit einem Wert von 3,1 noch etwas zu hoch. Allerdings: bei Chip-Herstellern geduldet, da die Auftragsbestände nicht gewertet werden.

GeVestor.de meint: Die Aktienbewertung von Infineon zeigt deutlich, warum und dass KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis), Dividende, Dividendenrendite und der Momentum Trend stimmen. Die Aktie ist trotz der weltweiten Konjunkturängste ein spekulatives Investment wert.

Achtung: Die Momentum-Strategie liefert natürlich „nur“ Vergangenheitsdaten – aber die sind gewichtet und zeigen den Schwung. Auf den kommt es bei Investitionen vor allem an der Börse an. Die Nachahmereffekte sind hoch. Daher ist das Signal wichtig.

31. Mai 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Janne Joerg Kipp. Über den Autor

Janne Joerg Kipp ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.