Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Investieren Sie dort, „wo die Musik spielt“

Das neue Börsenjahr hat begonnen, wie das alte geendet hatte – mit hohen Kursausschlägen. Mit seinem holprigen Start ins neue Jahr hat der DAX das kleine Plus des Vorjahres schon wieder zunichte gemacht.

Hören Sie auf die Signale des Marktes

Die Achterbahnfahrt des vergangenen Jahres scheint sich zunächst also fortzusetzen. Doch was heißt das für Sie als Anleger? Meine grundsätzliche Empfehlung lautet wie immer: Hören Sie auf die Signale des Marktes.

Auch wenn es ein wenig abgedroschen klingt, ist dies ein zentraler Erfolgsfaktor. Sie sollten nicht versuchen, eine Richtung vorherzusehen oder zu antizipieren, sondern stattdessen dem Markt zu folgen, wenn er eine Richtung eingeschlagen hat.

Investieren Sie dort, „wo die Musik spielt“

Konkret bedeutet das im Augenblick: Lassen Sie den heimischen DAX einfach links liegen, bis sich wieder ein klarer Trend abzeichnet. Investieren Sie stattdessen besser dort, „wo die Musik spielt“, also in die Aktienmärkte, die einen nachhaltigen Aufwärtstrend aufweisen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Ich weiß, dass viele deutsche Anleger gerne auf heimische Aktien setzen, weil sie denken, dass sie hier einen besseren Einblick haben. Experten sprechen in diesem Zusammenhang vom so genannten „Home Bias“. Diese Vorgehensweise birgt jedoch Risiken, gerade dann, wenn der deutsche Markt der Entwicklung – wie im vergangenen Jahr – hinterherhinkt.

Technologiewerte sind die Outperformer

Wenn Sie auf deutsche Werte nicht verzichten möchten, sollten Sie derzeit vor allem einen Index unter die Lupe nehmen, nämlich den TecDAX. Mit einem Plus von 17,5% hat der Technologieindex im vergangenen Jahr die anderen deutschen Indizes um Längen geschlagen. Zum Vergleich: Der DAX kam auf ein Plus von 2,7%, der MDAX legte gerade einmal um 2,2% zu.

Eine vergleichbare Entwicklung lässt sich übrigens auch in den USA beobachten. Hier kam der Dow Jones auf einen Jahresgewinn von 7,5%. Der S&P 500 verbesserte sich um 11,4%. Der Technologieindex Nasdaq 100 hingegen schaffte einen satten Zuwachs von 17,9%.

TecDAX hat weiteres Potenzial

Natürlich gibt es keine Garantie, dass sich diese Entwicklung in dieser Weise fortsetzt. Es spricht jedoch einiges dafür, dass sich der Technologieindex auch weiterhin besser entwickeln wird.

Im Gegensatz zu den anderen Indizes hängt der TecDAX nicht mehr in einer Seitwärtsbewegung fest, sondern hat ein starkes langfristiges Trend-Signal geliefert.

tecdax

Bereits Ende November gelang der Sprung über das vorangegangene Hoch vom Juni bei 1.337 Punkten. Nach dem nochmaligen Rücksetzer im Dezember drehte der TecDAX wieder dynamisch nach oben und erreichte in dieser Woche mit 1.399 Zählern zeitweise sogar den höchsten Stand seit Mitte 2001.

Aus der Höhe der Konsolidierungsformation, die Ende November nach oben verlassen wurde, lässt sich ein mittelfristiges Kursziel von gut 1.580 Punkten ableiten. Vom aktuellen Niveau aus entspricht dies einem weiteren Aufwärtspotenzial von über 15%.

Der TecDAX bietet Ihnen als Anleger somit weiterhin gute Chancen. Morgen stelle ich Ihnen einen besonders aussichtsreichsten Einzelwert aus dem Technologieindex vor.

7. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Michael Kelnberger. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt