Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Ist die Welt noch zu retten?

Auf den Finanzmärkten herrscht derzeit große Unsicherheit. Die Krisenherde in Syrien und dem Irak haben die Anleger verunsichert.

Die Zentralbanken halten das Zinsniveau künstlich auf einem Rekordtief und überfluten die Märkte mit billigem Geld.

Strafzinsen drängen private Sparer in die Aktienmärkte. Diese Entwicklung wirkt sich bis auf die Realwirtschaft aus. Weitere Belastungen kommen aus China.

Die Wirtschaft zahlt jetzt die Strafe für jahrelange Fehlpolitik und Misswirtschaft.

Für angeschlagene Unternehmen stellt die gesamtwirtschaftliche Situation eine zusätzliche Belastung dar. Allerdings gibt es auch klare Gewinner.

Um in dieser prekären Situation überhaupt noch Gewinne zu erzielen, braucht es ein exzellentes Management.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Warren Buffett macht es vor …

Welches Unternehmen käme hier besser in Frage als Berkshire Hathaway. Geschäftsführer Warren Buffett, besser bekannt als das Orakel von Omaha, hat es wieder einmal geschafft.

Er trotzte allen Marktverwerfungen und steigerte den Gewinn um 21,2% auf 24 Mrd $.

Selbst die Schwäche in der Öl- und Kohleindustrie konnte dem Value-Investor Buffett keinen Abbruch tun. Doch Buffett und Berkshire Hathaway sind längst keine Einzelfälle mehr.

… deutsche Unternehmen folgen

Auch in Deutschland gibt es hervorragende Unternehmen, die seine Philosophie übernommen haben und jetzt dem großen Vorbild ordentlich Konkurrenz machen.

Aurelius und die Deutsche Beteiligungs AG legen ähnliche Wertmaßstäbe an und erzielen ebenfalls Top-Ergebnisse.

Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum hat Aurelius mal wieder Rekordergebnisse eingefahren und den Umsatz um 31% auf einen neuen Höchstwert von über 2 Mrd. € gesteigert. Der Vorteil: Aurelius hat eine kleinere Bilanz als Berkshire Hathaway.

Der Konzern kann sich also an kleineren Unternehmen beteiligen, ohne dass gigantische Aktienpakete an den Finanzmärkten gekauft werden müssen. Der Hebel ist also viel größer.

Ähnlich verhält es sich bei der Deutschen Beteiligungs AG. Das Konglomerat hat zwar nur ausbaufähige Jahreszahlen präsentiert, dafür konnten einige wichtige Umschichtungen im Portfolio vorgenommen werden.

Jetzt kann es also richtig losgehen. Das 1. Quartal ist schon vielversprechend gelaufen. Die Deutsche Beteiligungs AG hat ihren Umsatz verdoppelt auf 37 Mio. €.

Jetzt wird zum Angriff geblasen

Dagegen blieben INDUS Holding und 3M etwas hinter unseren Erwartungen zurück, wollen jetzt aber umso aggressiver in den Markt starten. 3M hat dazu einen Teil seines operativen Schwerpunkts in die Schwellenländer übertragen.

Damit kann der Konzern noch aktiver Auftragsakquise betreiben. INDUS setzt dagegen auf sein gutes Image als Beteiligungsunternehmen.

Anders als die US-Heuschrecken kümmert sich der Konzern um seine aufgekauften Unternehmen und macht sie wieder fit.

Mit dieser Einstellung und einem guten Unternehmensmarketing spricht INDUS künftig selbst mögliche Übernahmekandidaten an und wartet nicht mehr darauf, bis sich Chancen am Markt ergeben.

15. Juni 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt