Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

„Kleine Aktien“: bei diesen Werten droht Ihnen keine Rendite-Gefahr

Ein Magazin rüttelte jetzt erneut auf:

Vorsicht vor zu kleinen Aktienwerten hieß die Warnung.

Zu Recht, meinen wir, denn: zu kleine Werte können schnell hochgejubelt werden. Schlimmer noch: „Hochjubeln“ ist die eine Seite, hochkaufen und gezielt verkaufen, die andere. So wurden etliche kleinere Aktienwerte zur goldenen Einnahmequelle für Pusher. Beachten Sie dazu:

Die Gefahr, Opfer eines solchen Push-Prozesses zu werden, nimmt mit der Miniaturisierung des Anlage-Volumens direkt zu. Das bedeutet: Je weniger eine Aktie an der Börse gehandelt wird, umso größer der Einfluss einzelner Gruppen.

Trickreiche Manöver

Das so genannte „First Quotation Board“ der Frankfurter Börse war besonders anfällig für Manöver dieser Art. Denn:


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Regulierung fiel an diesem Markt besonders gering aus, wodurch auch Unternehmen mit geringer Bilanzqualität an die Börse und unter die Anleger rutschen konnten. Die bevorzugten Branchen und Heimatländer sprechen Bände: Gold, Rohstoffe und Energie.

Möglicherweise kennen Sie solche Unternehmen und deren Angebote. Vielfach sind diese auf Messen unterwegs und sammeln dort bereits Kapital ein. Wenn diese Auftritte nicht von professioneller Stelle organisiert und überwacht werden, können Sie zur Güte der Bilanz kaum etwas sagen.

Board soll bald geschlossen werden

Inzwischen haben sich auf diese Weise mehr als 400 Aktien-Unternehmen in diesem Börsensegment in Frankfurt zusammen gefunden. Laut Berichten soll es für mehr als 100 AGs bereits Manipulationsversuche gegeben haben. Wohlgemerkt: die Manipulation bezieht sich dann auf Kursbewegungen.

  • So finden sich Gruppen zusammen, die organisiert den Kurs hochtreiben. Dabei reichen kleine Kaufaufträge, da an den Börsen unabhängig vom Kaufvolumen der realisierte Kurs zählt.
  • Zudem lassen sich Kauf-Hypes auch über gezielte Desinformationen organisieren. Viele Investoren kennen beispielsweise Fax-Informationen, in der Regel aus dem Ausland, in denen gezielt Aktien gepusht werden.
  • Schließlich können an den Börsen bei derartig geringer Regulierung sogar Aktien von Gesellschaften gehandelt werden, die kein Geschäft betreiben. Hüllen, die bis auf die rechtlichen Umsetzungen mit der Börsennotierung wertlos sind.

 

Börse wird neu strukturiert

Angesichts der weithin beobachteten Betrugsfälle hat die Deutsche Börse beschlossen, den Zugang zu erschweren. Das „First Quotation Board“ für Aktien, die an der Deutschen Börse eine Erstzulassung beantragen, wird abgeschafft.

Der sogenannte „regulierte Markt“, den Sie etwa in Zeitungen als „Prime Standard“ oder „General Standard“ wieder finden, bleibt hingegen bestehen.

GeVestor meint: Keine Gefahr droht Ihnen bei Unternehmen ab dem „SDax“ oder „TecDax“. Das heißt: diese Aktien sind in aller Regel zu stark gehandelt, als dass kriminelle kleinere Gruppen die Aktien pushen könnten.

Kommt es zu stark steigenden Kursen, kann dies entweder am aussichtsreichen Geschäftsmodell liegen – oder an einer stimmungsgetriebenen Höchstbewertung.

Plumpe Käufe und Kursmanipulationen können Sie jedoch weitgehend ausschließen. In diesem Sinne bleiben Nebenwerte wie aus dem MDax für Ihre Rendite sicher und sind keine Gefahr. Wer ganz sicher gehen möchte, kann das Risiko mit ETF börsengehandelten Fonds sogar noch streuen.

22. Februar 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Jan Aalto
Von: Jan Aalto. Über den Autor

Jan Aalto ist der Experte für Wirtschaft und Geldanlage.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt