MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Knockout! Für wen? Finten? Nutzen?

Der Begriff “Knock Out” bedeutet nichts anderes als:

Schwelle oder Barriere, die bei unterschreiten bzw. überschreiten einen Totalverlust des zugrundeliegenden Optionsscheines oder Zertifikates auslöst”.

Bei Knock Out Produkten, in der Regel Optionsscheine oder Zertifikate, wird ein besonders hoher Hebel erzielt, wenn der betreffende Optionsschein mit einer Knock-Out-Schwelle versehen ist.

Wird diese bei Call-Optionsscheinen unterschritten, so verfällt der Optionsschein wertlos.

Bei Put-Produkten, die auf fallende Kurse des betreffenden Underlyings (Wertpapieres) setzen, wird der Knock Out bei Überschreiten der Knock-Out-Schwelle erreicht.

Wofür brauche ich das?

Wenn ein Anleger beispielsweise auf steigende Kurse spekulieren möchte, kann er bei der Auswahl der in Frage kommenden Produkte/Instrumente verschiedene Hebelwirkungen realisieren.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Greift er auf Produkte mit einer Knock-Out-Schwelle zurück, so ist der Hebel meist sehr hoch. Doch stehen dieser großen Chance auch große Risiken gegenüber.

Denn wenn die Schwelle des Knock-Out-Produktes erreicht wird, dann verfällt es wertlos und der Anleger erleidet einen Totalverlust.

Allgemein gilt, je näher die Knock-Out-Schwelle am aktuellen Kurs des Underlyings ist, desto höher ist der Hebel und desto größer das Risiko.

Demnach sollten Anleger, die derartige Produkte/Instrumente kaufen, ganz genau analysieren und sich des sehr hohen Risikos bewusst sein. Die Verlockung auf schnelle hohe Profite kann ebenso schnell im Totalverlust enden!

Beispiel:

Kauf 1.000 Stck. X-WAVE CALL AUF DAX PERFORMANCE-INDEX  Basis und Knock-Out 6.150 (WKN 846900) Laufzeitende 26.07.2012 Preis: 7,10 €  (Bezugsverhältnis 1:100) Daxstand 6.820

Szenario 1: Dax 7.900

Rechnung: (7.900 – 6.150):100  = 17,50 €

Der Anleger macht folgenden Gewinn: 1000x(17,50-7,10) = 10.400 € entsprechend +146,5%

Da der Dax nur um 15,8% zugelegt hat, errechnet sich ein Hebel von 9,3!

Szenario 2: Dax 6.100

Rechnung: Die Kock-Out-Schwelle ist unterschritten worden und der Anleger macht einen Totalverlust.

ACHTUNG: Der Totalverlust tritt auch ein, wenn die Schwelle irgendwann innerhalb der Laufzeit unterschritten wird!

TIPP:

Achten Sie bei derartigen Produkten strikt auf die Knock-Out-Schwellen! Lesen Sie das Emissionsprospekt sorgfältig durch (Sie erhalten es meist als Download beim Emittenten, also der ausgebenden Bank).

Nicht selten sind Finten nicht auf den ersten Blick erkennbar! Beispielsweise Angleichungen, Herabsetzungen und Umänderungen während der Laufzeit!!! Also Augen auf!

17. Februar 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Sturm. Über den Autor

Tauchen Sie ein in die neue Dimension des Handelns an der Börse. Mit seinen Börsendiensten Chancen-Investor und 5-Minuten-Trader arbeiten mehr als 2 Jahrzehnte Erfahrung und geballte Leidenschaft für die Finanzmärkte für Ihr Depot. Seine ebenso ungewöhnlichen wie erfolgreichen Trading-Strategien sind dabei stets geprägt von Michael Sturms Motto: Gewinnen mit Verstand und ruhiger Hand!