MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Krankenversicherung: Neue Regeln für Nicht-Versicherte

Seit April muß Ihre letzte Krankenkasse Sie wieder nehmen

Dreihunderttausend Deutsche haben keine Krankenversicherung. Einmal draußen, war es lange gar nicht so einfach, wieder reinzukommen in die Krankenkasse. Das ist seit dem 1.April anders. Finanzen für Frauen. Unser Tipp des Tages.

Das Bundesgesundheitsministerium hat gezählt: 300.000 Menschen in Deutschland haben keine Krankenversicherung. Wer nicht krankenversichert ist, hat dafür einen Grund. In der Regel trifft es Selbstständige, die sich die teuren Beiträge zur privaten Krankenversicherung einfach nicht leisten können.

Ohne Krankenkasse: Geschiedene Frauen betroffen

Auch geschiedene Frauen fallen häufiger in die Gruppe der Nicht-Versicherten: Wenn sie vorher mit einem Mann verheiratet waren, der privat versichert war.

Susanne Link ist Herausgeberin des Fachblatts „FrauenFinanzLetter“. Sie nennt ein Beispiel: Eine Leserin, die jahrelang mit einem Beamten verheiratet war.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Während Ihrer Ehe war die Frau über ihren Mann beihilfeberechtigt. Der Staat kam für den größten Teil ihrer Krankheitskosten auf. Für den Rest hatte sie eine private Krankenversicherung.

Versicherungsschutz weg nach Scheidung

Nach der Scheidung fiel die Leserin des „FrauenFinanzLetter“ aus allen Wolken: Sie war nicht mehr über Ihren Mann abgesichert. Eine private Krankenversicherung war viel zu teuer. Und die gesetzliche Krankenkasse erklärte ihr rigoros, sie könne sie als ehemals Privatversicherte nicht wieder aufnehmen. Es sei denn, sie hätte Anspruch auf Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe. Oder sie nehme wieder eine abhängige Beschäftigung auf. Mit zwei kleinen Kindern war das aber nicht so ohne Weiteres möglich.

Stichtag 1.April – Die letzte Krankenkasse muß Sie wieder aufnehmen

Die gute Nachricht für alle, denen es ähnlich geht wie der Leserin oben: Seit 1. April muss Sie die letzte gesetzliche Krankenkasse wieder nehmen, bei der Sie versichert waren. Die Krankenkasse darf das nicht an Bedingungen knüpfen.

Zudem haben Sie die Pflicht, sich wieder zu versichern. Höchste Zeit also für alle,die es noch nicht getan haben, sich mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung zu setzen. Denn ein Krankenversicherungsschutz ist unentbehrlich. Zu hoch sind die finanziellen Risiken bei Krankheit, Unfällen und Behandlungsbedürftigkeit. Die sollten Sie nicht selbst tragen.

Finanzen für Frauen: Mehr Informationen finden Sie hier.

10. Juni 2007

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.