Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Krebs-Spezialist mit Rendite-Garantie

Titel aus der Pharmabranche sind bei vielen Anlegern beliebt. In den vergangenen Wochen habe ich Ihnen an dieser Stelle aber auch einige „Rohrkrepierer“ aus der allseits beliebten Branche vorgestellt.

Um zu unterstreichen, dass es ganz entschieden auf die Qualität der einzelnen Unternehmen ankommt und eine tiefgehende Analyse enorm wichtig ist, stelle ich Ihnen heute die Aktie von Roche Holding, einem unserer absoluten Favoriten im Pharma-Bereich, vor.

Roche Holding ist ein weltweit operierender Pharmakonzern mit einem breiten Spektrum an Produkten und Dienstleistungen. Das Geschäft gliedert sich in die Sparten Pharmazeutika und Diagnostika.

In der Krebstherapie gilt Roche als Weltmarktführer. Roche Holding hält eine Mehrheitsbeteiligung an dem US-Biotechnologie-Unternehmen Genentech.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Roche sagt Krebs den Kampf an

Roche hat in den ersten 9 Monaten 34,8 Mrd SFr umgesetzt und damit nicht nur das Vorjahresniveau erreicht, sondern auch die Markterwartungen übertroffen. Die starke Schweizer Währung verhinderte bessere Ergebnisse.

Als Kassenschlager erwiesen sich einmal mehr MabThera, Avastin und Herceptin. Die drei Hauptmedikamente gegen Krebs erzielten einen Umsatz von 14,6 Mrd SFr und schnitten damit besser ab als im Vorjahr.

Insgesamt aber gab die Pharma-Sparte etwas nach. Dafür ist die Diagnostik-Sparte leicht gewachsen. Regional konnte der Konzern in Europa und den USA zulegen.

Zur Gewinnentwicklung hatte sich Roche nicht geäußert. Im 1. Halbjahr ging der Gewinn um 6,5% zurück. Der Konzern hoffte aber auf eine stärkere zweite Jahreshälfte. Entsprechend wurde die Jahresprognose nach 9 Monaten bestätigt: Umsatz und Gewinn sollen auf Basis konstanter Wechselkurse leicht steigen.

Zudem geht das Management davon aus, dass die Dividende erneut erhöht werden kann. Wir rechnen mit einer Anhebung von 7,80 auf 8,20 SFr. Roche gehört zu den weltweit aussichtsreichsten Pharmakonzernen und ist in der Bekämpfung von Krebs die Nummer 1. Mit der Immuntherapie geht Roche jetzt neue Wege in der Krebsbehandlung.

Bei Roche stimmt einfach alles

In ersten Studien erwiesen sich Immuntherapeutika als äußerst effizient. Gelingt Roche der Durchbruch, winkt ein Milliardenmarkt. Branchenexperten schätzen das jährliche Umsatzpotenzial der neuen Medikamentenklasse auf 30 Mrd $ pro Jahr.

Roche überzeugt nicht nur mit seinen erfolgreichen Krebsmedikamenten, sondern auch mit einer attraktiven Dividendenrendite: 2,8% bieten eine solide Rendite unabhängig von der Kursentwicklung.

Doch auch beim Kurspotenzial sind wir zuversichtlich: Das Unternehmen ist sehr profitabel und hat auch keine Probleme damit, neue Produkte auf den Markt zu bringen.

13. Januar 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt