Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

K+S Aktie: Starke Verluste wegen möglicher Verzögerung bei neuer Mine

In Deutschland gibt es nur wenige Rohstoff-Aktien. Eine Ausnahme bildet hier ganz klar K+S. Das Kali und Salz-Unternehmen aus Kassel war lange Zeit der einzige Rohstoffwert im DAX.

Nach einigen Tiefschlägen und klaren Verlusten ist die Aktie erst vor wenigen Monaten wieder in den MDAX abgerutscht.

Operativ lief es zuletzt eigentlich ganz gut – auch wenn die Weltmarkt-Preise gerade beim Kalium doch stark unter Druck standen.

Abhilfe soll hier auch das neue Megaprojekt von K+S schaffen: Das Legacy Projekt in Kanada.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dort entsteht eine riesige Kalimine. Hier will das deutsche Unternehmen so seine Marktstellung in Nordamerika verstärken.

Wegen Zwischenfall droht jetzt Verzögerung bei der neuen Mine

Allerdings droht jetzt eine Verzögerung des Produktions-Starts beim Legacy Projekt – und das setzt heute ganz aktuell die Aktie von K+S massiv unter Druck. In der Folge rutscht die Aktie ans MDAX-Ende und verliert heute zwischenzeitlich mehr als 4%.

So ist es wohl jetzt bei einem Test bei der neuen Mine zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Prozess-Behälter wurde beschädigt. Aktuell sucht das Unternehmen nach den Gründen für die Beschädigung.

K+S betont aber auch, dass eine mögliche Verzögerung für den Produktions-Start eben noch nicht absehbar ist. Fakt ist auch: Das Hochfahren der Produktion ist auch erst für2017 vorgesehen.

Dieses Projekt ist schon etwas ganz Besonders für das deutsche Unternehmen. Mit dem Start der Legacy Mine wird K+S zum einzigen Kali-Produzenten mit Standorten auf 2 Kontinenten.

Zudem hat es in den vergangenen 40 Jahren keinen Produktions-Start einer komplett neuen Kalimine gegeben. Zuletzt sind nur bestehende Minen ausgebaut worden.

Das Milliarden-Projekt in Kanada sichert die Zukunft bei K+S

K+S ist nun dabei, die Phase 1 des Legacy Projekt erfolgreich abzuschließen. An deren Ende soll dann ab 2017 eine jährliche Produktions-Menge von 2 Mio. t Kali stehen.

Bis 2022 ist auch schon ein Investitions-Volumen von insgesamt 4,1 Mrd. kanad. Dollar genehmigt. Nach dem aktuellen Umrechnungskurs sind das immerhin 2,85 Mrd. €.

Daran erkennen Sie schon das gewaltige Volumen bei diesem Projekt. Wie empfindlich nun die Investoren auf diese mögliche Verzögerung reagieren, hängt eben auch mit der Größe des Projekts zusammen.

Stellen Sie sich vor: Derzeit ist K+S an der Börse nur noch 3,8 Mrd. € wert!

19. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt