Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

KTG Energie – Einer der größten Biogasanlagen-Betreiber Deutschlands

Nachdem ich Ihnen in der gestrigen Analyse der erneuerbaren Energien in Deutschland das Biogas als einen entscheidenden Energieträger der Zukunft dargestellt habe, möchte ich Ihnen im Folgen gerne ein Unternehmen vorstellen, das von dieser Entwicklung in hohem Maße profitiert.

Die 2006 gegründete KTG Energie AG zählt zu den Pionieren in der noch jungen Biogasbranche und ist bereits jetzt auf dem Weg zum größten Biogasanlagen-Betreiber Deutschlands.

Kontinuierliches Wachstum in den letzten Jahren

Nachdem in den ersten Jahren einige Biogasanlagen in Betrieb genommen und besonders der wichtige Aufbau des technologischen Know-how forciert wurde, ist das Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen.

Heute umfasst das Geschäft die Planung, Errichtung und den Betrieb von Biogasanlagen sowie die Produktion und den Handel mit Gärsubstraten, die im Prozess der Biogasherstellung

anfallen.

KTG Energie deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab

Als Tochterunternehmen der der KTG Agrar AG, einem der führenden Agrarbetriebe in Europa, deckt die KTG Energie die gesamte Wertschöpfungskette von der Planung und dem Bau bis hin zum Betrieb der eigenen Anlagen ab.

Die Muttergesellschaft KTG Agrar beliefert die KTG Energie dabei mit nachwachsenden Rohstoffen als Input für die Biogasproduktion.

Enge Verbundenheit mit der Muttergesellschaft KTG Agrar AG

Durch den attraktiven Markt für Biogasanlagen konnte in den letzten Jahren ein starker Anstieg von kleineren Anbietern beobachtet werden, die sich auf Teilbereiche wie etwa Projektierung, Anlagenbau oder Energieerzeugung spezialisiert haben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Durch die direkte Verbundenheit zur Muttergesellschaft und der damit einhergehenden Substratsicherheit ergibt sich im Falle der KTG Energie AG jedoch ein an der deutschen Börsenlandschaft einmaliges Geschäftsmodell.

Einmaliges Geschäftsmodell ohne direkte Konkurrenten

Zwar steht das Unternehmen in gewissen Teilbereichen im Wettbewerb mit kleineren Anbietern, ein klarer Konkurrent lässt sich im Umfeld der deutschen, börsennotierten Gesellschaften jedoch nicht identifizieren.

Dies ist ein großer Vorteil für die KTG Energie AG.

Anlagekapazitäten werden weiterhin rasant ausgebaut

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2011 baute die KTG Energie AG ihren Anlagenbestand weiter aus und erhöhte das Tempo des Ausbaus noch einmal kräftig.

So standen dem Unternehmen zum Ende des Jahres mit 22,4 MW Anlagenkapazität knapp doppelt so viel zur Verfügung wie zum Stichtag des Vorjahres (12,5 MW).

Saubere und umweltfreundliche Energie für eine viertel Millionen Menschen

Das hohe Tempo des Ausbaus wird indes auch im laufenden Geschäftsjahr aufrecht erhalten. Bis zum Ende des Jahres 2012 sollen 35 MW an das Energienetz angeschlossen sein.

Hierdurch können über eine viertel Millionen Menschen mit sauberer und umweltfreundlicher Energie versorgt werden.

Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2011 um plus 50,5 % gestiegen

Im Zuge des raschen Ausbaus des Biogasanlagenbestandes in den vergangenen Jahren konnte das Unternehmen im letzten Jahr 2011 seine Umsatzerlöse um 50,5 % steigern.

Sowohl für das laufende, als auch für die kommenden zwei Jahre, rechne ich mit ähnlichen Zuwachsraten beim Umsatz. Immerhin plant das Unternehmen einen anhaltend rasanten Ausbau seines Anlagenbestandes auf über 60 MW zum Ende des Jahres 2014.

Attraktive Margen mit hoher Konstanz und Stabilität

Auch auf Ergebnisseite sollte sich die positive Entwicklung der letzten Jahre fortsetzen.

Während im vergangen Jahr 2011 eine EBIT-Marge von 16,8 % erzielt wurde, rechne ich vor allem aufgrund von Skaleneffekten bereits ab 2013 von stark verbesserten Margen oberhalb von 20,0 %.

Die KTG Energie AG erwirtschaftet attraktive Margen, die zudem geschäftsmodellbedingt eine hohe Konstanz und Stabilität aufweisen, immerhin sind die Erträge durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz über 20 Jahre hinweg gesichert.

Trotz Investitionsphase wird Verbesserung der Margen erwartet

Da sich das Unternehmen in einer Investitionsphase befindet und die Anlagen überwiegend fremdfinanziert werden, werden sowohl Abschreibungen als auch Zinsaufwand in den kommenden Jahren ansteigen.

Trotzdem sollte das Unternehmen in der Lage sein, seine Margen zu verbessern und auch beim Nettoergebnis wesentliche Steigerungen herbeizuführen.

Kaufempfehlung – Überzeugendes Geschäftsmodell und gute Aussichten

Um seine Aktionäre an dem Erfolg entsprechend teilhaben zu lassen, plant das Unternehmen in 2013 die Ausschüttung einer Dividende. Ich erwarte bezogen auf das aktuelle Kursniveau eine attraktive Dividendenrendite von rund 3,6 %.

Die erwarteten hohen Umsatz- und Ergebniszuwächse, das einzigartige und stabile Geschäftsmodell sowie die direkte Verbundenheit zum Mutterunternehmen machen die KTG Energie AG in meinen Augen zu einem guten Unternehmen in dem wichtigen Markt für Biogas.

Auch die Aktie sollte auf dem derzeitigen Niveau noch ein attraktives Kurspotential besitzen, weshalb ich Ihnen die KTG Energie AG zum Kauf empfehle.

18. September 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Felix Gode. Über den Autor

Felix Gode hegt eine langjährige Leidenschaft für die Börse. Er studierte Wirtschaftsrecht an der Hochschule Pforzheim und der California State University in Chico/USA.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt