Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

KUKA Aktie: Geht die Kursrallye weiter?

Es ist noch gar nicht lange her, da reagierten die Anleger auf Grund der Nachrichten des KUKA-Konzerns geschockt und schickten den Wert auf Talfahrt. Im Februar notierte die Aktie bei rund 60 Euro.

Davon ist nicht mehr viel zu spüren – im Gegenteil: Trotz des jetzigen allgemeinen  Gegenwindes wird ein Niveau von rund 90 Euro erreicht – und es ist noch weitere Luft nach oben vorhanden.

Portrait

Die KUKA Aktiengesellschaft zählt zu den weltweit führenden Anbietern von intelligenten Automatisierungslösungen. Dabei bietet der Konzern seinen Kunden alles aus einer Hand: Von der Komponente – dem Roboter – über die Zelle bis hin zur vollautomatisierten Anlage. KUKA verfügt über ca. 12.000 Mitarbeitern weltweit. Der Hauptsitz der Gesellschaft ist in Augsburg.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Ausblick konnte nicht überzeugen

Nach einem Rekordjahr 2015 wurden die Erwartungen für dieses Jahr dann nach unten geschraubt: Es wird vor allem mit erhöhten Investitionen in die Digitalisierung der Produktion und der eigenen Logistik gerechnet.

Dabei wird zwar für das laufende Jahr ein Umsatzanstieg von mehr als 3 Milliarden Euro in Aussicht gestellt, die Profitabilität dürfte aber zurückgehen. Während die Ebit-Marge – ohne die Effekte aus dem Zukauf des Logistiktechnik-Anbieters Swisslog gerechnet – im vergangenen Jahr noch bei 6,6 % lag, rechnet KUKA für dieses Jahr mit gut 5,5 %.

Es gibt aber auch andere Belastungsfaktoren. So sorgten die Februar-Auftragseingänge im deutschen Maschinenbau nicht gerade für Begeisterungsstürme. Allerdings ist davon auszugehen, dass es zu einer Belebung kommen und KUKA dabei ein Nutznießer sein wird.

Chinesischer Investor baut Anteil an KUKA aus

Aber es gibt auch Meldungen, die für weiteren Rückenwind sorgen werden. So ist der chinesische Konzern Midea inzwischen mit 10,2 % der Anteile der zweitgrößte Aktionär.

Midea kündigte zudem an, innerhalb eines Jahres weitere KUKA-Stimmrechte erwerben zu wollen. Größter Aktionär bei KUKA ist übrigens die Voith-Gruppe aus Baden-Württemberg mit 25,1 %.

Trotz ambitionierter Bewertung gute Chancen auf weitere Gewinne

Nach der starken Performance der vergangenen Jahre ist die Aktie mit einem KGV von knapp 30 recht ambitioniert bewertet. Allerdings war dies in der Vergangenheit immer schon so und hat die Aktie nicht von ihrer starken Entwicklung abgehalten. In Anbetracht der starken Marktposition sowie der guten langfristigen Wachstumsaussichten sehe ich die KUKA-Aktie derzeit als fair bewertet an.

Trotzdem traue ich dem Wert weitere Kurssteigerungen zu. Das  Engagement des chinesischen Konzerns Midea wird für verstärkte Nachfrage sorgen. Und bei den Wachstumsaussichten kann KUKA dank neuer Geschäftsfelder überzeugen: So gibt es eine zunehmende Automatisierung  des US-Flugzeugbaus – KUKA liefert hierfür die Maschinen und auch das Segment Rohrpostsysteme für Krankenhäuser und automatische Logistiksysteme für die Lagerhaltung gehören zu den Tätigkeiten.

6. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Sascha Mohaupt. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt