Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

MBB: Mittelständische Beteiligungsgesellschaft auf der Überholspur

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Sie als Anleger von den Stärken des deutschen Mittelstandes profitieren können?

Schließlich sind die meisten deutschen Mittelständler nicht börsennotiert und somit ist es für Sie als Anleger schwierig, von der erfolgreichen Geschäfts-Entwicklung dieser Unternehmen zu profitieren.

Doch es gibt eine Möglichkeit, wie Sie an der Börse in nicht börsennotierte deutsche Mittelständler investieren können.

Sie können in ein Unternehmen investieren, das börsennotiert ist und seinerseits in nicht börsennotierte Mittelständler investiert.

Ein solches Unternehmen ist die mittelständische Beteiligungsgesellschaft MBB.

MBB im Kurzportrait

Schon während ihres Studiums in Münster im Jahr 1986 kam den beiden späteren Gründern von MBB, Dr. Christof Nesemeier und Gert Maria Freimuth, die Idee, eine Beteiligungs-Gesellschaft zu gründen, die sich auf den deutschen Mittelstands konzentriert.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


1995 gründeten die beiden schließlich in Berlin die Nesemeier & Freimuth GmbH. 1997 übernahmen beide mit ihrer Gesellschaft die MBB Gelma Industrieelektronik GmbH – eine frühere Tochter des Konzerns Messerschmitt-Bölkow-Blohm – von der Daimler-Benz Aerospace AG.

Fortan wurde das Kürzel MBB im Unternehmens-Namen geführt. 2006 folgte der Börsengang und im Jahr 2008 der Wechsel in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

Die Gründer sind auch nach dem Börsengang mehrheitliche Eigentümer der Gesellschaft und besitzen derzeit noch rund 70% der MBB-Anteile.

Heute umfasst MBB 7 größere Beteiligungen, die in unterschiedlichen Branchen tätig sind und peilt für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz von 300 Mio. € an.

Die jüngsten Zahlen im Überblick

Die MBB SE hat im 1. Quartal 2016 einen Rekord-Umsatz in Höhe von 78,2 Mio. € gegenüber 60,2 Mio. € im Vorjahres-Quartal erzielt. Das entspricht einem Umsatz-Wachstum von 29,8%.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 21,1% von 6,4 auf 7,8 Mio. €. Der Nettogewinn von 3,1 Mio. € im Vorjahres-Quartal wurde mit 3,7 Mio. € ebenfalls deutlich übertroffen.

Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,56 € nach 0,47 € in den ersten 3 Monaten des Vorjahres und stieg damit um 19,1% – das sind überragende Werte.

Aber nicht nur Umsatz und Gewinn entwickelten sich im zurückliegenden Quartal hervorragend. Auch die Finanz-Struktur und die Bilanz-Qualität der MBB SE, die zuvor schon sehr gut waren, verbesserten sich nochmals.

Das Eigenkapital stieg von 87,6 auf 91,9 Mio. €. Damit beläuft sich die Eigenkapitalquote auf 39,3% zum Ende des 1. Quartals 2016.

Die sehr guten Ergebnisse spiegeln das organische Wachstum in sämtlichen Tochtergesellschaften der MBB SE wider und übertreffen die Unternehmens-Planung für das 1. Quartal.

In der Mitteilung des Unternehmens zu den vorläufigen Zahlen für das 1. Quartal 2016 heißt es wörtlich: „Die Ergebnisse untermauern zudem die zunehmend konservativ erscheinende Prognose von 300 Mio. € Umsatz und 2 € eps (Gewinn je Aktie) für das Geschäftsjahr 2016.”

Das bedeutet: Das Management von MBB könnte die Prognose für das Geschäftsjahr 2016 zu gegebener Zeit anheben.

25. Juli 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Tobias Schöneich. Über den Autor

Tobias Schöneich, Jahrgang 1982, begeistert sich seit der Jahrtausendwende und somit seit den Zeiten des New-Economy Booms für das Thema Börse und alles unmittelbar damit Verbundene.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Tobias Schöneich. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt