Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Metallpreis für Kupfer: Warnsignal für die deutsche Konjunktur

In der vergangenen Woche präsentierte ich Ihnen in meinem Beitrag „5 US-Schlüsselaktien im Charttechnik-Vergleich“ die eine Art „Indikatorfunktion für die Entwicklung der Konjunktur“ besitzen.

Natürlich gibt es auch Rohstoffe, die aufgrund ihrer massiven Verwendung in der Industrie, über ihre Preisentwicklung Aussagen über die künftige konjunkturelle Entwicklung zulassen.

Ein solcher Rohstoff ist beispielsweise das Industriemetall Kupfer.

Konjunkturindikator Kupfer

Das sagt das deutsche Kupferinstitut zu diesem Werkstoff mit vielen Facetten:

„Kupfer ist in vielen Anwendungen zu Hause. Dies verdankt der Werkstoff vor allem seinen außergewöhnlichen Materialeigenschaften.

Denn Kupfer hat eine hervorragende Wärme- und elektrische Leitfähigkeit und ist sehr beständig. Kupfer ist ein relativ weiches und dehnbares, aber auch widerstandsfähiges Metall, das sich gut verarbeiten und formen lässt.

Rund 40% aller Kupferanwendungen findet man heute übrigens im Bausektor, sowohl in der Elektro- als auch in der Sanitärinstallation.

Ein weiterer bedeutender Einsatzbereich ist die Elektrotechnik. Dazu kommen zahllose Kupferlegierungen, von denen insbesondere Messing und Bronze im architektonischen Bereich immer stärker eingesetzt werden.

Aber auch in neuen Technologien ist Kupfer unersetzbar. Ob im neuen Siliziumcomputerchip oder in modernen Schienenfahrzeugen – Kupfer findet man überall dort, wo ein zuverlässiger High-Tech-Werkstoff gefordert ist.“

Monatschart Kupfer vor Verkaufssignal

Der Metallpreis dieses Rohstoffs gibt uns mithin Aufschluss darüber, ob die Nachfrage nach Kupfer tendenziell hoch oder tendenziell schwach ist.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Schauen wir uns also zunächst einmal einen 10-Jahreschart von Kupfer auf Monatsbasis (1 Balken entspricht dem Kursverlauf 1 Monats) an, bei dem ich Ihnen zusätzlich die 200-Tagelinie, den 14-Monats-RSI (Relative Stärke Index) und den MACD eingeblendet habe:

Monatschart Kupfer mit RSI und MACD: Unmittelbar vor einem Verkaufssignal

Einen ersten Anhaltspunkt gibt uns die 200-Tagelinie. Aktuell bewegt sich der Kupferpreis darunter.

Dies hat er allerdings auch Anfang und Ende 2007 (gelbe Kreise) getan (Diese beiden Kreise werden gleich im Wochenchart noch einmal wichtig!).

Allerdings ist der 14-Monats-RSI in jenem Jahr komplett oberhalb der (blauen) Signallinie, geblieben. Ein RSI über 50 wird als Kaufsignal, unter 50 als Verkaufssignal gewertet.

Im September 2008 hingegen gab der RSI ein eindeutiges Verkaufssignal und im August 2009 dann ein klares Kaufsignal.

Aktuell steht der RSI auf Monatsbasis also hauchdünn vor einem Verkaufssignal: Allerdings hat der Monat Juli ja auch gerade erst begonnen – eine Entscheidung steht also noch aus.

Der MACD strebt indes auch auf ein Verkaufssignal zu.

Wochenchart Kupfer: mehrfache Verkaufssignale

Schauen wir nun auf den Wochenchart von Kupfer, bei dem ich Ihnen auch noch den 10- und 40-Wochen-Gleitenden Durchschnitt (entspricht der 50- und 200-Tagelinie) sowie den 14-Wochen-RSI und den MACD eingeblendet habe:

Wochenchart Kupfer mit RSI und MACD: Verkaufssignale bereits generiert

Auf dem Wochenchart ist die Lage eindeutiger: Der RSI ist Anfang Mai unter die Signallinie gerutscht (roter Kreis) und hat so auf Wochenbasis ein Verkaufssignal ausgelöst.

Auch der MACD ist seither in einem Verkaufssignal. Diese Signale wurden vor 2 Wochen durch die Überkreuzung von 50- und 200-Tagelinie (gelber Kreis) bestätigt.

Diese Überkreuzung wird in der Charttechnik übrigens auch als Dark Cross (Dunkles Kreuz) bezeichnet. Das Gegenstück dazu ist das Golden Cross (Goldenes Kreuz), das im Mai 2009 generiert wurde.

Nun kommen noch einmal die gelben Kreise aus dem Monatschart ins Spiel: Während im Monatschart der RSI Anfang und Ende 2007 oberhalb der Signallinie blieb, fiel er im Wochenchart jeweils darunter.

Das vor 2 Wochen generierte Dark Cross kann sich also durchaus noch zu einem ähnlichen Signal entwickeln, wie die beiden Dark Crosses im Jahr 2007.

Allerdings spricht die Tatsache, dass der Kupferpreis in der jüngsten Erholung nicht über die 50- und 200-Tagelinie hinauskam, zumindest für eine Weile noch für eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung.

Wie weit sie führen wird, werden wir sehen…

Kupferpreisentwicklung warnt vor konjunktureller Abschwächung

Auf jeden Fall lässt sich jedoch sagen, dass der zuletzt schwache Metallpreis von Kupfer ein Warnsignal dafür ist, dass es mit der konjunkturellen Erholung doch nicht ganz so weit her ist, wie uns so manche Statistik weismachen möchte.

Den Lesern des Momentum Trader habe ich übrigens vor wenigen Tagen ein Investment empfohlen, mit dem sie von einem Rückgang des Kupferpreises profitieren können.

6. Juli 2010

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt