Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Minenaktien hängen Edelmetalle ab

Nach dem Sprung auf ein neues 3-Monatshoch im Wochenverlauf hat die Euphorie beim Gold wieder etwas nachgelassen.

Nun ist die Marke von 1.200 Dollar pro Unze wieder das nächste Ziel. Ungeachtet davon erleben die Minenwerte derzeit eine sehr starke Marktphase. Das zeigt der Blick auf die aktuelle Entwicklung in diesem Quartal.

Der Goldpreis hat seit Anfang April rund 3 % zugelegt. Doch der NYSE Arca Gold Miners Index hat es hier auf ein Plus von fast 14 % gebracht. Dieser Index hat schon Aussagekraft. Hierin sind die größten Goldminenproduzenten enthalten. Und die haben eben zuletzt deutlich stärker zugelegt als der zugrundeliegende Rohstoff.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Sehr spannend ist auch die Lage beim Silber. Hier ist insbesondere der Blick auf die Marktnachfrage interessant. Sie müssen sich vorstellen, dass in diesem Jahr das Wachstum für den Einsatz in der Solarindustrie bei 30 % liegen wird.

Im Vergleich zum Vorjahr wird es bei der Produktion maximal zu einem Stillstand kommen. Das liegt natürlich vor allem auch daran, dass seit dem Preishoch beim Silber im Jahr 2011 viele neue Mineninvestments zurückgefahren worden sind. Dies wirkt sich jetzt negativ auf das Angebot aus.

US-Goldminen waren zuletzt die großen Gewinner

Doch zurück zum Gold und den Minen. Hier hat eine spezielle Aktiengattung in den letzten Monaten extrem stark zugelegt: Die Produzenten aus den USA. Durch die aktuelle Dollarstärke haben diese Aktien überdurchschnittlich gewonnen.

Anders als die kanadischen Unternehmen bei denen große Teile der Kosten in kanadischen Dollar anfallen, können US-Unternehmen voll von eigenen Dollarstärke profitieren. Das zeigt sich auch beim Blick auf den Aktienkurs. Newmont Mining hat seit Anfang Januar 60 % an Wert gewonnen. Dies gilt für den Kurs an der Börse in Frankfurt.

An der Heimatsbörse in New York liegt der Zuwachs im gleichen Zeitraum nur bei 42 %. Daran können Sie sehr schön erkennen, wie stark der Währungseffekt bei Newmont Mining gegriffen hat. Dieses Unternehmen steht nicht allein mit einer solch positiven Entwicklungen.

Allerdings müssen Sie als Investor auch immer den Wechselkurs im Auge haben. Nach der hervorragenden Entwicklung in den vergangenen Monaten, ist ein Trendwechsel beim Euro Dollar Wechselkurs auch immer möglich. Dann wirkt der Wechselkurs gegen Sie als Aktieninvestor.

21. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt