Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Mit Fuchs Petrolub läuft Ihr Depot wie geschmiert

Schmierstoffe – ohne sie würde unsere motorisierte Welt ziemlich schnell stecken bleiben.

Sie können die Wirkungsgrade sowie die Leistungsfähigkeit von Maschinen erhöhen und sind somit für die Industrie unverzichtbar.

In diesem Spezial-Segment hat sich Fuchs Petrolub einen Namen gemacht.

Das Familien-Unternehmen ist seit 85 Jahren erfolgreich im weltweiten Schmierstoffmarkt tätig.

Und die Geschäfte laufen im wahrsten Sinne des Wortes wie geschmiert; im vergangenen Jahr hat der Konzern ein Rekordergebnis erzielt: Der Umsatz lag erstmals über 2 Mrd. € – ein Anstieg um 11%.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern ist um 9% gestiegen und erreichte mit 342 Mio. € einen neuen Spitzenwert. Unterm Strich legte der Gewinn um 7,4% auf 232 Mio. € zu.

2 gelungene Großakquisitionen

Im vergangenen Jahr sind Fuchs 2 Großakquisitionen gelungen: die Deutschen Pentosin-Werke sowie Statoil Fuel & Retail Lubricants.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Mit den Deutschen Pentosin-Werken wurde der Marktführer im technologisch anspruchsvollen Segment der Doppelkupplungs-Getriebeöle erworben.

Ein Großteil der in diesem Bereich tätigen KFZ-Hersteller und Zulieferer vertraut auf Pentosin-Produkte.

Das Traditionsunternehmen aus Wedel entwickelt die Öle in enger Abstimmung mit den OEMs und produziert sie in einer weitgehend automatisierten Anlage.

Mit einer weiteren Akquisition, der Statoil Fuel & Retail Lubricants, hat Fuchs zudem seine Präsenz in Nord- und Osteuropa deutlich verstärkt.

Fuchs drückt aufs Gaspedal

Auch in diesem Jahr will Fuchs neue Bestmarken erreichen. Trotz anhaltender Unsicherheiten über das Wachstum, gerade auch in für Fuchs wichtigen Schwellenländern, hat das Jahr 2016 erfreulich begonnen.

Der Umsatz erhöhte sich im 1. Quartal um rund 12%.

Auch in den nächsten Jahren wird der Konzern weiter aufs Gaspedal drücken. Vor allen Dingen in den Schwellenländern schlummert aufgrund des bisher noch niedrigen Schmierstoff-Verbrauchs ein hohes Wachstums-Potenzial.

Um die Chancen zu nutzen, will Fuchs bis 2018 300 Mio. € in den Ausbau bestehender und den Bau neuer Werke investieren.

Geschäftsmodell auf dem Prüfstand

Fuchs erfüllt 7 von 8 messbaren Qualitäts-Kriterien. Das Geschäft ist einfach zu verstehen. Die Schmierstoffe sind unter Insidern weltweit bekannt und werden täglich verwendet.

Das Unternehmen zeichnet sich durch eine dauerhaft überdurchschnittliche Eigenkapital-Verzinsung, durch hohe Wachstumsraten und eine moderate Bewertung aus.

Die Bilanz ist kerngesund, das Unternehmen ist zudem schuldenfrei. Mit einer Eigenkapitalquote von über 70% ist Fuchs finanziell mehr als solide aufgestellt.

Das Geschäftsmodell überzeugt mich, weil es weitgehend unabhängig von konjunkturellen Einflüssen ist.

Fuchs Petrolub ist für die kommenden Jahre bestens aufgestellt

V. a. die Geschäfte in China, dem Mittleren Osten und Südafrika werden für weiteres Wachstum sorgen. Auch durch gezielte Übernahmen will Fuchs wachsen.

Mit meinen Annahmen für die Berechnung der zu erwartenden Rendite komme ich auf eine durchschnittliche jährliche Kursrendite von 18%.

Fuchs Petrolub ist als langfristiges Investment eine optimale Ergänzung für jedes Depot. Selbst wenn das Tempo der vergangenen Jahre nicht gehalten werden kann, wird die Aktie kontinuierlich satte Kursgewinne einfahren.

Als Bonus wird eine ordentliche Dividende ausgezahlt; zuletzt 82 Cent je Aktie.

20. Mai 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt