Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Mit milliardenschwerer Übernahme bekämpft Siemens die schlechte Stimmung

Bleibt uns die Unruhe auch in dieser Börsenwoche treu? Wird sich die Kurserholung vom Ende der vergangenen Woche weiter fortsetzen oder erleben wir einen erneuten Kursrücksetzer? Die Meinungen hierzu gehen weit auseinander.

Pessimisten verweisen auf schwächere Umfragedaten: Heute berichtete das Münchner Ifo-Institut, dass die Stimmung in den befragten rund 7.000 Chefetagen der deutschen Wirtschaft im Januar überraschend stark gefallen ist. Das Barometer für das Geschäftsklima fiel von 108,6 Zählern im Dezember auf 107,3 Punkte – den tiefsten Stand seit Februar 2015.

Die Hauptgründe für die gesunkene Stimmung: Zum einen sind es die Sorgen vor einer starken Konjunkturabkühlung in China und einer Destabilisierung der vom Ölpreis-Verfall geschwächten Förderstaaten wie Russland. Zum anderen drücken auch die heftigen Börsenturbulenzen der vergangenen Wochen auf die Stimmung.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Deutsche Wirtschaft legt weiter kräftig zu

Für Optimisten sind diese Stimmungsdaten kaum nachvollziehbar. Sie erinnern an die guten Konjunkturprognosen, die der deutschen Wirtschaft für 2016 ein Wachstum auf dem Vorjahresniveau von 1,7 Prozent vorhersagen.

Gleichzeitig verweisen sie auf die ersten Unternehmensnachrichten der noch jungen Berichtssaison. Diese sind bisher überwiegend freundlich ausgefallen, zum Teil sogar besser als erwartet. Mit Spannung blicken die Analysten nun nach München. Morgen hält hier Siemens nicht nur seine Hauptversammlung ab, sondern wird auch seine Finanzzahlen zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2015/16 präsentieren.

Bereits heute ließ Deutschlands Technologieriese aufhorchen: Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass Siemens eine milliardenschwere Übernahme in den USA plant. Demnach wollen die Münchner die Softwarefirma CD-adapco mit 900 Mitarbeitern kaufen.

Margenträchtiges Geschäft

CD-adapco entwickelt am Stammsitz in Melville im Bundesstaat New York Computerprogramme für Strömungssimulationen – mit ihnen lassen sich beispielweise Windkanaltests im Autobau oder die Sturmbelastung von Bohrinseln simulieren.

Die 1980 gegründete Firma erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von rund 200 Mio. Dollar; Siemens will laut Reuters nun knapp eine Mrd. Dollar auf den Tisch legen. Trotz des hohen Kaufpreises kommt die Übernahme bei den Analysten gut an – vor allem das hochmargige Geschäft mit Industriesoftware gefällt den Experten.

Industriesoftware wird bei traditionellen Produktionsunternehmen wie Autoherstellern immer wichtiger, um die Kosten für die zunehmend individuellere Produktion gering zu halten. Sie sehen: Siemens ist auf einem sehr guten Weg, die Nische zu besetzen – von daher wird diese Meldung sicherlich auch morgen in München für gute Stimmung sorgen.

25. Januar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Philipp Ley
Von: Philipp Ley. Über den Autor

Philipp Ley ist ausgebildeter Wirtschaftsjournalist mit Stationen u. a. bei n-tv, Financial Times Deutschland, Rheinischen Post und der Aktien-Analyse. In den vergangenen zwölf Jahren hat er zudem als Kommunikations- und Investor-Relations-Berater zahlreiche Geschäftsberichte erstellt: für kleinere aufstrebende Unternehmen ebenso wie für Börsenschwergewichte.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Philipp Ley. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt