Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Molycorp Aktie: Nach Übernahme extrem interessant

Die erste Jahreshälfte 2011 brachte den Boom bei den Seltenen Erden.

Zu dem Zeitpunkt gingen die Kurse der Aktien aus dem Sektor durch die Decke. Es kam zu einem Hype und viele Investoren haben in kurzer Zeit viel Geld verdient.

Doch das ist lange vorbei. Die allermeisten Aktien aus dem Sektor haben massive Verluste hinnehmen müssen. Das gilt auch für fortgeschrittene Explorer wie Avalon Rare Metals. Die Aktie hat seit dem Hoch im vergangenen Jahr bis jetzt rund 83% an Wert verloren.

Aber eins ist auch klar: Die schon nachgewiesenen Ressourcen sind noch da und nicht über Nacht verschwunden. Für Investoren heißt das aktuell: Fast eine gesamte Branche gibt es zu sehr attraktiven Kursen.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Doch wie die starken Kursschwankungen auch zeigen, ist diese Branche auch risikoreich. Was liegt also näher, als auf die Marktführer bei den Seltenen Erden zu setzen?

Dazu gehört ohne Frage Molycorp aus den USA. Das Unternehmen bringt aktuell die Mountain Pass Mine wieder in Produktion. Das war in den 1960er Jahren einmal die größte Seltene erden Mine der Welt.

Zusätzlich hat Molycorp in diesen Tagen die Übernahme von Neo Material Technologies abgeschlossen. Damit tritt Molycorp nun als integrierter Seltene Erden Produzent und Hersteller von speziellen Magneten auf. Das verschafft dem Unternehmen einen riesigen Vorteil gegenüber der Konkurrenz.

Doch dieses Potenzial sieht die Börse aktuell noch nicht. Auch die Molycorp Aktie geriet seit dem Sommer 2011 unter die Räder. Aktuell liegt der Kurs nur noch bei rund 16 Euro. Dieses Niveau gab es zuletzt direkt nach dem Börsengang vor zwei Jahren. Dann kletterte die Molycorp-Aktie während des Booms auf über 55 Euro.

Risiko eingrenzen heißt auf die Marktführer setzen

Klar ist: Viele Seltene Erden Firmen werden in den kommenden Jahren auf der Strecke bleiben. Doch für führende Unternehmen wie Molycorp gibt es einen Markt, der jedoch stark an den schwankenden Preisen für die Seltenen Erden Oxiden hängt. Dieses Material wird dann in den speziellen Magneten eingesetzt.

Mit der schon laufenden Produktion hat Molycorp auf jeden Fall einen großen Vorteil. Wie schwierig der gesamte Ablauf sein kann, hat zuletzt das australische Unternehmen Lynas gezeigt.

Dort war die Eröffnung einer Verarbeitungsanlage in Malaysia so gut wie abgeschlossen. Doch durch politische Probleme vor Ort hat sich die Eröffnung der Anlage bis jetzt immer wieder verschoben.

Und dabei ist Lynas schon sehr weit fortgeschritten. Die meisten anderen Firmen haben noch Jahre der Entwicklung vor sich. Das gilt auch für die schon genannte Avalon Rare Metals. Laut aktuell angepasster Planungen ist mit dem Beginn der Produktion erst im Jahr 2016 zu rechnen.

So lange aber die Nachfrage nach hochwertigen Magneten weiter hoch bleibt und zudem China die Exportquoten weiterhin streng limitiert, bietet dieser Sektor mittel- bis langfristig sehr gute Chancen. Es kommt nur auf die richtige Aktienauswahl an.

13. Juni 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Heiko Böhmer. Über den Autor

Ob DAX-Titel, Rohstoff oder Emerging Marktes-Aktie: Heiko Böhmer bringt Ihnen in seinem täglichen Newsletter diese Themen näher. Neue Trends findet er dabei vor allem auf den vielen Reisen zu Finanzmessen im In- und Ausland, über die er in seinem Newsletter ausführlich berichtet.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Heiko Böhmer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt