MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

NATO-Chef: „Russland ist die größte Bedrohung für die USA“

Die vergangenen Jahre haben ohne Zweifel gezeigt: Auch in der Mitte Europas kann es zu militärischen Konflikten kommen.

Dabei zähle ich die Ukraine auf jeden Fall noch zu Mitteleuropa mit hinzu.

Dort hat sich in den vergangenen Jahren ganz klar eine starke Frontstellung gegenüber Russland aufgetan.

Wie viele andere Krisenherde, ist die Ukraine mittlerweile nur noch auf den hinteren Seiten der Zeitungen zu finden. Doch der Konflikt ist nicht endgültig gelöst.

Präsident Putin hat sich die Krim vor 2014 Jahren einverleibt. Damit scheint der Expansionsdrang des Präsidenten der Russischen Föderation erst einmal gestoppt.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Einschätzung der Lage durch den neuen NATO-Chef

Aber die Gefahren bleiben weiterhin hoch. Und das sieht auch der neue NATO-Oberbefehlshaber so.

Am 04. Mai 2016 trat US General Curtis Scaparrotti den Posten in Brüssel an. Und schon vorher hatte er bei einer Anhörung vor dem US-Senat ganz klargemacht, wie er die aktuelle Lage einschätzt:

Laut Medienberichten hat Scaparrotti kein Zweifel daran, dass Russland die größte Bedrohung für die USA darstellt. So wolle Putin die NATO spalten und auch die Grenzen der Entschlossenheit des Bündnisses austesten.

NATO-Spitze sieht Russland als große Gefahr

Aufgrund dieser Situation forderte der neue NATO-Oberbefehlshaber eine klare Botschaft an Moskau.

Damit vertritt er die gleiche Position, die auch NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg einnimmt.

Er hat erst kürzlich in Washington erklärt:“ Die NATO muss in Osteuropa stärker vorrücken, um sich so gegen Russland zu positionieren.“


3 Schritt Anleitung für 129% Gewinn 2017!

Schritt 1: Downloaden Sie die Studie „Die 3 Top Aktien für 2017“

Schritt 2: Nehmen Sie die 3 Top-Aktien in Ihr Depot auf

Schritt 3: Fahren Sie mit Ihrer Familie in den Urlaub mit den unglaublichen Gewinnen die Sie 2017 machen werden!

Hier Klicken und Studie Gratis erhalten ➜


Für viel Unruhe sorgten zuletzt immer wieder die Überflüge russischer Kampfjets in der Ostsee.

Anrainerstaaten wie Estland fühlen sich durch diese Manöver provoziert und herausgefordert.

Abschreckung als mögliche Option?

Schon jetzt existieren Forderungen der baltischen Staaten, dass beim kommenden NATO-Gipfel im Juli 2016 klare Ansagen an die russische Regierung erfolgen sollen.

Der estnische Verteidigungsminister Hanso spricht dabei von einer Abschreckung.

Die Frontstellungen zwischen Russland und den USA – und somit der NATO – werden wieder schärfer.

Es ist eben nicht so, das die militärischen Konflikte nur noch weit außerhalb Europas ausgetragen werden. Das sollten Sie auch bei ihren Investment-Entscheidungen immer im Hinterkopf behalten.

4. Mai 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Günter Hannich. Über den Autor

Günter Hannich, Bestseller-Autor und gefragter Experte auf dem Gebiet Kapitalschutz, unter anderem bei n-tv. Er steht mit dem „Crash Investor“ ab sofort zur Verfügung, um sein persönliches Wissen zu teilen. Für Ihre ­Sicherheit.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt