Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Novo Nordisk ein Riesenerfolg: Die pure Diabetes-Anlage

Die Menschen werden immer fülliger.

Etliche wissenschaftliche Studien zu dem Thema gibt es bereits, gerade in den letzten Tagen wurden wieder aktuelle Daten vorgestellt.

Demnach gab es in den westlichen Industrie-Nationen noch nie so viele Übergewichtige wie heute – und auch in den Schwellenländern ist dieser traurige Trend zu erkennen.

Mit zunehmendem wirtschaftlichem Wohlstand ändern sich auch die Ernährungs-Gewohnheiten.

Diabetes auf dem Vormarsch

Mehr Fett, mehr Zucker landet auf dem Speiseplan und macht die Menschen dicker. Mit zunehmendem Gewicht steigen jedoch auch die gesundheitlichen Risiken, v. a. die Gefahr, an Diabetes zu erkranken, ist enorm hoch.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Bereits in den vergangenen 10 Jahren hat sich gezeigt, dass Diabetes als Volkskrankheit auf dem Vormarsch ist. In den kommenden 20 Jahren könnte sich diese Tendenz noch einmal drastisch verschärfen.

Einige Forscher rechnen damit, dass bis 2035 etwa 10% der erwachsenen Erdbevölkerung an der Zuckerkrankheit leiden wird.

Darin besteht enormes Wachstums-Potenzial für Pharma-Unternehmen, die sich auf die Behandlung von Diabetes spezialisiert haben. Eine dänische Firma sticht hier besonders hervor: Novo Nordisk.

Novo Nordisk – die pure Diabetes-Anlage

Ungefähr 80% des Geschäfts spielen sich im Diabetes-Bereich ab. Damit ist Novo Nordisk die unangefochtene Nr. 1 auf dem Gebiet; Kein anderes Unternehmen hat sich so sehr auf diese Krankheit spezialisiert.

Das schlägt sich auch im Marktanteil nieder: Rund die Hälfte der Patienten, die heute wegen Diabetes in Behandlung sind und meist mit Insulin-Präparaten therapiert wird, nutzt dazu Produkte von Novo Nordisk.

Größere Pharma-Konzerne, die daneben noch an Behandlungs-Möglichkeiten für andere Krankheiten forschen, spielen demgegenüber eine wesentlich geringere Rolle. Auch erzielen sie nur etwa 10 bis 15% ihrer Umsätze im Diabetes-Segment.

Wer gezielt in diesem Bereich investieren will, tut also gut daran, sich die Aktie der Dänen einmal genauer anzuschauen.

In den vergangenen 5 Jahren hat sich ihr Wert fast verdreifacht. V. a. 2014 und 2015 ging es steil aufwärts von rund 25 € auf bis zu 55 €.

Rücksetzer werden zum Einstieg genutzt

Im laufenden Jahr war – wie bei den meisten Aktien – ein empfindlicher Kurseinbruch zu verzeichnen: Es ging von knapp 55 € runter auf nur noch 41 €. So günstig war das Papier zuletzt im Frühjahr 2015 zu haben.

Diesen Rücksetzer nutzten viele Anleger zum Einstieg und sorgten so dafür, dass sich die Aktie schnell wieder erholte. Inzwischen notiert sie wieder bei 48 €.

Damit ist das Papier zwar nicht unbedingt ein klassisches Schnäppchen, aber auch nicht gerade überbewertet. Analysten sehen weiterhin deutliches Aufwärts-Potenzial und sprachen zuletzt mehrheitlich Kaufempfehlungen aus.

Kein Wunder, denn Novo Nordisk hat sich nicht nur am Markt etabliert, sondern hat auch in Sachen Forschung die Nase vorn – der Spezialisierung sei Dank.

7. April 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt