Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Novo Nordisk: Panik-Verkäufe am Parkett

Der Medikamenten-Hersteller aus Dänemark hat seine Anleger mit vergleichsweise schwachen Zahlen auf dem falschen Fuß erwischt.

Hinzu kam, dass Novo Nordisk auch seine Jahresprognosen leicht nach unten korrigiert bzw. die erwarteten Spannen etwas geschmälert hat.

Anstelle von 5 – 9% rechnet der weltgrößte Insulin-Hersteller nun nur noch mit 5 – 7% Umsatz-Zuwachs. Auch beim operativen Gewinn wurde die Zielspanne etwas reduziert von zuvor ebenfalls 5 – 9% auf nun 5 – 8% Plus.

Das Unternehmen begründete dies mit einer Vertrags-Kündigung beim Medikament NovoLog sowie steigendem Preisdruck bei anderen Medikamenten.

Preiskampf in den USA

Insbesondere in den USA nimmt der Preisdruck seit einiger Zeit deutlich zu.

Diese Tendenz dürfte sich weiterhin fortsetzen, denn sowohl Hillary Clinton als auch Donald Trump haben sich den Kampf gegen überhöhte Medikamenten-Preise im Wahlkampf um die US-Präsidentschaft auf die Fahnen geschrieben.

Auslaufender Patentschutz und zunehmende Konkurrenz durch imitierende Produkte, sogenannte Generika, sorgen ebenfalls dafür, dass man bei Novo Nordisk verstärkt auf neue Arzneimittel mit Blockbuster-Wirkung hofft.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Es liegt einiges in der Pipeline, wirklich spruchreife Erfolge lassen aber derzeit auf sich warten.

Übertriebene Panik-Verkäufe

Das scheint die Anleger zunehmend nervös zu machen. Sie neigten zuletzt zu panikartigen Verkäufen:

Nachdem sich die Novo Nordisk-Aktie monatelang in einer relativ stabilen Seitwärts-Bewegung befunden hatte, ging es bereits im Juni einmal kräftig abwärts.

Davon hat sich das Papier zwar zwischenzeitlich wieder erholt, doch seit Anfang August hat die Ausverkaufs-Stimmung den Kurs erneut um rund 20% gedrückt. Die aktuellen Zahlen haben den Absturz nur beschleunigt.

Analysten halten diese Reaktion mehrheitlich für übertrieben, korrigierten aber zuletzt auch ihre Kursziele nach unten. Dennoch raten die meisten Studien dazu, die Aktie zu halten.

Vereinzelt gibt es auch nach wie vor Kaufempfehlungen, etwa von Goldman Sachs oder der Citigroup.

2016-08-21 Novo Nordisk

Privat-Anleger bei BB Biotech besser beraten

Wer als Privat-Anleger auf die Biotech-Branche setzen möchte, ist mit einem Investment bei BB Biotech oftmals besser beraten.

Die Beteiligungs-Gesellschaft hält Anteile an zahlreichen Unternehmen aus diesem Bereich und ist auch bei Novo Nordisk stark investiert.

Dank der guten Entwicklung anderer Positionen aus dem Portfolio konnte die BB Biotech Aktie den jüngsten Kursverfall bei den Dänen problemlos wegstecken.

Größere Kurseinbrüche gab es hier schon seit Längerem nicht mehr. Das Geschäfts-Konzept der Schweizer fußt auf einer Risiko-Minimierung durch Diversifizierung:

Von positiven Entwicklungen der einzelnen Beteiligungen profitiert BB Biotech, während Rückschläge abgefedert werden.

Wer sich in den Tiefen der Biotech-Branche nicht auskennt und die Risiken der Einzel-Investments nur schwer überblicken kann, sollte sich daher eher auf die Expertise der Schweizer verlassen.

Die aktuellen Einbrüche bei Novo Nordisk unterstreichen das einmal mehr.

2016-08-21 BB Biotech

24. August 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt