Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Österreich: Remis nicht nur bei der Bundespräsidentenwahl

In Österreich wurde gestern ein neuer Bundespräsident gewählt. Genauer gesagt, wurde gewählt – am Montagvormittag, während ich diese Zeilen schreibe, war die Wahl nämlich noch nicht entschieden.

Die beiden Kandidaten, Norbert Hofer von der rechtspopulistischen FPÖ und Alexander Van der Bellen von den Grünen, lieferten sich bis Sonntagnacht ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Hofer konnte bislang 51,9% der Stimmen auf sich vereinen, Van der Bellen kommt auf 48,1%.

Hörst sich eigentlich klar an, doch: Den endgültigen Ausschlag werden die heute noch auszuzählenden Briefwahl-Stimmzettel geben. Eine Entscheidung wird für Montagabend zwischen 17.00 und 19.00 Uhr erwartet.

Wer die Wahl hat, hat die Qual

Wer derzeit die Wahl hat, ob er in österreichische Aktien investieren soll oder in einem anderen europäischen Staat, der wird ebenfalls bestenfalls unentschieden sein: Seit 4 ½ Jahren pendelt der Leitindex ATX zwischen 1.840 Punkten auf der Unter- und 2.730 auf der Oberseite.

Eine Spannweite von knapp +50% von unten nach oben. Klingt eigentlich nicht so übel, doch vergleichen wir einmal:

Der DAX 30 hat im selben Zeitraum eine Strecke von +150% hinter sich gebracht. Im Nachbarland Schweiz gelang dem Swiss Market Index (SMI) ein Zuwachs von +103%. Der Dow Jones schaffte immerhin ein Plus von +76%.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Relative Stärke Index vor langfristiger Entscheidung

Schauen wir also mal, ob der ATX aktuell bessere Chancen bietet. Als versierte Charttechniker betrachten wir dazu zunächst die langfristige Entwicklung, um uns einen Überblick zu verschaffen.

atx monats-chart-23-05-2016

ATX Monats-Chart: RSI steht vor einer langfristigen Entscheidung

Die erwähnte Seitwärts-Bewegung seit 2012 habe ich mit einem blauen Rechteck markiert. Sie sehen es selbst: In den Jahren von 2002 bis 2012 war im ATX eindeutig mehr Bewegung und Dynamik.

Interessant ist immerhin die Konstellation im Relative Stärke Index (Wilder): Aktuell notiert der Indikator an dem seit 2009 gültigen Aufwärtstrend (gelber Kreis).

Hier ist derzeit beides möglich: Der RSI könnte sowohl nach oben aus dem mittelfristigen Abwärtstrend ausbrechen, als auch nach unten durch den langfristigen Aufwärtstrend.

Großinvestoren auf dem Sprung

Blicken wir nun einmal auf die Charttechnik im Tages-Chart:

atx tages-chart-23-05-2016

ATX Tages-Chart: Großinvestoren könnten bald aufspringen

Innerhalb der übergeordneten Seitwärtsbewegung tendiert der ATX in den zurückliegenden 12 Monaten abwärts. Damit befindet er sich in guter Gesellschaft mit vielen anderen Leitindizes. Soweit also nichts Neues.

Interessant ist hier indes auch ein Indikator: Diesmal habe ich das On-Balance-Volumen (OBV) eingeblendet. Dieser Indikator zeigt Ihnen, ob Geld in einen Markt hinein oder aus ihm heraus fließt.

Hier erkennen wir seit Juni 2015, im Gegensatz zum ATX, eine Seitwärts-Bewegung. Die Abgaben von Seiten der Großinvestoren waren bei dem Mini-Crash zu Jahresbeginn vergleichsweise gering.

Der Abwärtstrend seit Mai 2015 ist schon nach oben durchbrochen worden. Aktuell notiert das OBV in der Nähe der Oberseite seiner Seitwärts-Bewegung.

Allerdings wäre mir eine weitere Bestätigung derzeit lieber: Sollte der Widerstand im OBV überwunden werden, wäre das ein deutlicheres Kaufsignal.

23. Mai 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Andreas Sommer. Über den Autor

Andreas Sommer ist ein absoluter Börsen-Profi. Der gelernte Bankkaufmann war 10 Jahre als Wertpapierberater bei einer großen deutschen Bank tätig.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Andreas Sommer. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt