MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Oldtimer: Aussichtsreiche Geldanlage?

Gerade in Krisenzeiten sind viele Anleger auf der Suche nach Sicherheit.

Mit festverzinslichen Anlagen, die aktuell Zinsen unterhalb der Inflationsrate abwerfen, können Sie nicht einmal ihre Kaufkraft erhalten, sondern betreiben schleichende Vermögensvernichtung.

Die Lösung liegt auf der Hand: Sachwerte. Dazu zählen neben Immobilien, Aktien oder Edelmetallen auch Oldtimer. Die schönen alten Autos erleben seit einigen Jahren einen regelrechten Boom.

Stetiger Wertzuwachs

Ähnlich wie beispielsweise Gold bringen auch Oldtimer keine stetig fließenden Erträge oder Ausschüttungen. Allerdings können die klassischen Automobile in den vergangenen Jahren einen stetigen Wertzuwachs aufweisen.

Dies unterstreicht ein Blick auf den Oldtimer-Index, den der Verband der Automobilindustrie (VDA) seit 1999 jährlich veröffentlicht.

Der Index, der die Preisentwicklung von 88 Fahrzeugen erfasst, hat sich innerhalb eines Jahrzehnts verdoppelt und legte dabei in ausnahmslos jedem Jahr zu. Im Schnitt kletterte der Index um 6% pro Jahr.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Im vergangenen Jahr stieg der Oldtimer-Index zwar etwas langsamer und verbesserte sich „nur“ um 4,2%. Dennoch zeigt die Richtung weiter nach oben. Das Modell mit dem höchsten Wertzuwachs war übrigens der VW Käfer der Baujahre 1967 bis 1973.

In den Oldtimer-Index können Sie nicht investieren

Die Index-Entwicklung zeigt, dass sich die Preise der klassischen Automobile unabhängig von den Finanzmärkten nach oben bewegen. Das Problem: Als Anleger können Sie nicht in diesen Index investieren.

Auch der erste an der Börse gehandelte Fonds, der sich diesem Thema widmete, ist inzwischen schon wieder Geschichte.

Der Classic Car Fund, der 2011 aufgelegt worden war, wurde nach der Insolvenz der Fondsgesellschaft Minerva wegen des zu geringen Volumens wieder geschlossen.

Premium-Modelle sind unerschwinglich

Damit bleiben Oldtimer ein sehr „spezieller“ Markt. Die Modelle des Premium-Segments, von denen es häufig nur noch eine Handvoll Autos gibt, sind für die meisten Geldbeutel unerschwinglich.

Teilweise werden hier astronomische Preise im zweistelligen Millionenbereich bezahlt. Hier ist in den letzten Jahren auch schon eine Art Blasenbildung zu erkennen.

Auch bei günstigeren Wagen steigen die Preise stetig. Doch natürlich nicht bei allen alten Autos. Nach 30 Jahren gilt ein Auto in Deutschland als Oldtimer, wird damit aber nicht automatisch zum Renditerenner.

Um zu erahnen, welche Modelle künftig zum Klassiker heranreifen, braucht man Fachwissen und einen guten Riecher.

Oldtimer sind vor allem für Liebhaber interessant

Helfen können hier spezialisierte Fachhändler oder auch die Prüfstellen TÜV und Dekra, die Oldtimer-Gutachten erstellen. Wichtig ist daneben auch eine gute Pflege. Die Kosten für Ersatzteile und Reparaturen sind nicht zu unterschätzen.

Hinzu kommt, dass sich die Maxime der Streuung bei Autos – anders als bei Aktien – kaum verwirklichen lässt.

Eine wirkliche Anlagealternative sind Oldtimer nur für sehr vermögende Anleger, die einen Teil Ihres Vermögens investieren möchten und für die anfallende Kosten für Gutachten, Reparaturen und Pflege kein Problem darstellen.

Oder eben für Liebhaber, die alte Autos als schönes Hobby ansehen, selbst Reparaturen durchführen können und Spaß daran haben, hin und wieder eine Spritztour mit ihrem Oldtimer zu unternehmen.

20. Juni 2013

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Kelnberger. Über den Autor

Chefanalyst Michael Kelnberger ist der Experte für Aktien. Er setzt auf nachweislich erfolgreiche Anlage-Strategien: Die Trend-Strategie im Dienst Volltreffer Aktien und die mechanische Handlungsstrategie im Ranglisten Investor. So erzielt er für seine Leser beider Dienste stets überdurchschnittliche Renditen. Profitieren auch Sie von seinem Know-How.