Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Optionen-Handel: Videos zur Handelsmaske erleichtern den Handel

Außer Optionen gibt es kein einziges  Hebelprodukt, das alle Vorteile von Optionen beinhaltet.

So gibt es bei vielen Optionsscheinen und Zertifikaten das Risiko, dass die Emittenten die Kurse manipulieren.

Oder es findet aus angeblich technischen Gründen kein Handel statt. Viele weitere Gründe sprechen gegen Emittentenprodukte wie Optionsscheine, Zertifikate, K.o.-Scheine, CFDs etc.

Insolvenz eines Emittenten ist K.o.-Kriterium

Spätestens wenn es zur Frage des Totalausfallsrisikos wegen möglicher Insolvenz eines Emittenten kommt, beinhalten alle Hebelprodukte außer Optionen dieses absolute K.o.-Kriterium.

Optionen haben kein Totalverlustrisiko durch Bankenpleite

Da Optionen keinen Emittenten haben, sondern von den Terminbörsen definiert, nicht emittiert werden, gibt es dieses Totalverlustrisiko wegen Insolvenz eines Emittenten nicht.

Banken erschweren den Handel mit Optionen

Weil die Banken am Handel von Optionen nicht genug verdienen können, erschweren sie den Zugang zu den professionellen und transparenten Terminbörsen. Damit können Sie Optionen, die ausschließlich an Terminbörsen gehandelt werden, über viele Banken und Broker nicht handeln.

Interactive Brokers, Agora Direct, Lynxbroker und Cap Trader

Es gibt aber einige Broker, die den Zugang zu den Terminbörsen anbieten und das auch noch zu ausgesprochen günstigen Gebühren. Das sind die Broker: Interactive Brokers, Agora Direct, Lynxbroker oder Cap Trader haben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Videos zur Handelsmaske zeigen den einfachen Umgang

In loser Reihenfolge zeige ich Ihnen deshalb in kurzen Videos, wie Sie Ihre Kauf- oder Verkaufsorders platzieren und wichtige Möglichkeiten dieser Handelsmaske (Trader Workstation, TWS) ganz einfach nutzen können.

Ich zeige das in der Handelsmaske (Trader Workstation, TWS) von Interactive Brokers. Agora Trading, Lynx­broker und Cap Trader sind Servicebroker von Interactive Brokers und nutzen diese Handelsmaske mit nur kleinen Änderungen. Sie können also alle Videos auch für diese Broker nutzen.

Handelsmaske Interactive Brokers, Agora Direct, Lynxbroker und Cap Trader

Kurzer Hinweis: In diesen Videos der Handelsmaske (Trader Workstation, TWS) zeige ich oft den „realen“ Kauf und Verkauf von Optionen. Da ich zum Zeitpunkt, wenn ich ein Video erstelle, nicht kaufen oder verkaufen will, erstelle ich Beispiel-Trades in der simulierten Handelsmaske von Interactive Brokers. Hier handelt es sich also nicht um reale Trades oder Optionen, die ich im Depot habe.

Hier sehen Sie mein neuestes Video:

Kontomenü bei Interactive Brokers, Agora Trading und Co.

Diese Videos sind bisher erschienen:

Wie Sie bei Interactive Brokers Optionen handeln So realisieren Sie bei Interactive Brokers einen Gewinn So organisieren Sie bei Interactive Brokers Ihre Handelsmaske So geben Sie die100%-Ziel-Verkaufsorder bei Interactive Brokers in Ihre Handelsmaske ein Amazon: So sieht der 100%-Ziel-Gewinn bei Interactive Brokers aus Einfache und übersichtliche Dokumentation Ihrer Trades

Die Videos erreichen Sie durch Mausklick auf die jeweils unterstrichene Zeile.

Ich freue mich über Rückmeldungen

Unter jedem Video finden Sie ein Feld „Video kommentieren“. Wenn Sie mir gegebenenfalls dort einen Kommentar hinterlassen, nutze ich das gerne für weitere Videos. Das kann ein „Super – weiter so“ oder auch gerne ein Verbesserungsvorschlag oder eine Anregung sein. Ich schaue dort regelmäßig rein und lese alle ihre Kommentare und nehme Ihre Anregungen für neue Videos auf.

Zum guten Schluss: Heute vor 185 Jahren, also am 22.09.1826, verstarb  Johann Peter Hebel, der Dichter, Pädagoge und Theologe. Von ihm stammt mein heutiges Zitat:

„Wer nie anfängt, der hört nie auf, und wem wenig auf einmal nicht genug ist, der erfährt nie, wie man nach und nach zu vielem kommt.“

Leicht abgewandelt mache ich daraus einen guten Börsen-Tipp:

„Wer nie anfängt, der erzielt nie Gewinn, und wem wenig auf einmal nicht genug ist, der ist zu gierig und erfährt nie, wie man nach und nach zu vielen  Gewinnen kommt.“

Ich wünsche Ihnen, dass Ihnen auch „wenig auf einmal als Gewinn genug ist“

© Rainer Heißmann – Weiterverbreitung nur mit Link auf den Originaltext gestattet

22. September 2011

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rainer Heißmann. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt