Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Paukenschlag bei Apple: Warren Buffett steigt ein

Es ist die Meldung der Woche: Investorenlegende Warren Buffett ist still und heimlich beim Technologie-Riesen Apple eingestiegen.

Buffetts Beteiligungsholding Berkshire Hathaway teilte am Montag mit, dass sie Ende März dieses Jahres 9,8 Mio. Apple-Aktien hielt. In den Papieren wird Buffetts Apple-Beteiligung per Ende März noch mit einem Wert von 1,07 Mrd. US-Dollar aufgeführt. Nach aktuellem Kurs sind die Aktien nur noch rund 900 Mio. US-Dollar (knapp 800 Mio. Euro) wert.

Die Apple-Aktie hatte zuletzt an Wert verloren, nachdem das Unternehmen Ende April die aktuellen Quartalszahlen und im Rahmen dessen auch erstmals rückläufige iPhone-Verkaufszahlen gemeldet hatte. Ein Nettogewinn von über 10 Mrd. US-Dollar innerhalb von nur 3 Monaten reichte einigen Investoren nicht mehr. Buffett sieht das anders und investierte knapp 1 Mrd. US-Dollar.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Icahn steigt aus, Buffett steigt ein

Der US-amerikanische Großinvestor Carl Icahn, der als aggressiver Investor mit wenig Geduld bekannt ist, trennte sich nach Bekanntwerden der – für Apple-Verhältnisse – durchwachsenen Quartalszahlen von seinen Apple-Aktien.

Buffett, der als weitsichtiger Investor bekannt ist und es liebt, Qualitätsaktien zu günstigen Preisen einzukaufen, nutzte dagegen die Schwäche der Apple-Aktie, um seinerseits einzusteigen. Buffett agiert mit seinem Investment also genau andersherum als Carl Icahn.

Wie schon so oft in der Vergangenheit profitierte auch die Apple-Aktie von der Nachricht, dass Buffett im großen Stil eingestiegen ist. Die Apple-Aktie kletterte nach Bekanntwerden des Buffett-Investments um knapp 5% nach oben.

Buffett könnte seinen Anteil bereits vergrößert haben

Da Buffett bereits per Ende März bei Apple investiert war und auf der diesjährigen Berkshire-Hauptversammlung, die am 30. April stattfand, kein Wort darüber verloren hat, darf spekuliert werden, ob Buffett nicht zwischenzeitlich weiter zugekauft hat oder beabsichtigt, in Zukunft weiter zuzukaufen. In Kauf-Phasen spricht Buffett ungerne über seine Investments. Er will günstig einsammeln und keine Trittbrettfahrer anlocken, die die Kurse zu schnell nach oben treiben.

Es würde zu Buffett passen, wenn er die Kursschwäche bei Apple nach der Zahlenvorlage Ende April genutzt hat, um seinen Anteil an Apple weiter aufzustocken. Die bisher öffentlich gewordene Investition von rund 1 Mrd. US-Dollar in Apple ist für Buffetts Verhältnisse noch nicht sonderlich groß. Er hat noch sehr viel mehr Geld zur Verfügung.

Ob Buffett tatsächlich bei Apple im laufenden Quartal (April bis Juni) weiter aufgestockt hat, werden wir spätestens dann erfahren, wenn die Transaktionen von Buffetts Beteiligungsholding Berkshire für das laufende Quartal veröffentlicht werden. Das sollte in etwa Mitte Juli der Fall sein. Bis dahin bleibt abzuwarten, wie Buffetts weiteres Vorgehen bei Apple aussieht.

Wenn Sie Apple-Aktionäre sind oder sich für die Apple-Aktie interessieren und einen mittel-bis langfristigen Anlagehorizont mitbringen, sollten Sie es wie Buffett machen und entweder bei Apple einsteigen oder – sofern Sie bereits investiert sind – an dieser Position festhalten. Auf längere Sicht hat sich Buffett in den vergangenen gut 50 Jahren nur sehr selten geirrt.

17. Mai 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist nicht nur Chefredakteur von „Morriens Einsteiger-Depot“, dem „Depot-Optimierer“, von „Das Beste aus 4 Welten“ und von „Rolf Morriens Power Depot“, er ist auch einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Rolf Morrien. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt