Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Platzhirsch als Innovator

Können Sie sich noch an die Werbespots mit Manfred Krug erinnern?

Inzwischen will die deutsche Schauspiel-Legende nicht mehr viel von der Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom zu Zeiten den großen Börsengangs wissen.

Doch blickt man heute auf die Aktie, sind die Aussichten gar nicht mal so schlecht.

Die Dividende kann sich sehen lassen und auch der Kurs hat sich während der letzten Jahre gut gehalten; eigentlich kein Grund, die Aktie der Telekom zu ignorieren – oder doch? Lesen Sie unsere Analyse!

Die Deutsche Telekom ist Europas größtes Telekommunikations-Unternehmen und das aktuell drittgrößte weltweit.

Die in 2001 eingerichteten Geschäftsfelder bieten Services und Produkte aus den Bereichen:


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


  • Festnetz und Mobil-Kommunikation,
  • Internet für Privatkunden, den Mittelstand und für nationale und internationale Großkunden

an und decken das gesamte Spektrum der modernen Telekommunikation ab.

Telekom ist ein Kunden-Magnet

Die Deutsche Telekom hat die guten Zahlen des 1. Quartals bestätigt und präsentierte für das 2. Quartal ein Umsatzplus von 2,2% auf 17,8 Mrd €.

Die dynamische Kunden-Entwicklung von T-Mobile US trug maßgeblich zum Umsatz-Anstieg bei.

Auf organischer Basis, insbesondere bereinigt um Wechselkurs-Veränderungen, stieg der Umsatz um 3,9% – dies trotz der Reduzierung des margenschwachen Geschäfts mit Mobilfunk- Endgeräten, was die Umsatz-Entwicklung um rund 0,7% abschwächte.

Das operative Ergebnis (EBITDA) erhöhte sich um 9,9% auf 5,5 Mrd €, ebenfalls vorangetrieben durch das US-Geschäft.

Der um Sondereinflüsse bereinigte Gewinn lag nahezu stabil bei 1,1 Mrd. €.

Mit hohen Investitionen in den Netzausbau treibt  die Deutsche Telekom ihre Strategie voran, der führende europäische Telekommunikations-Konzern zu werden.

Im Inland erweist sich das beste Netz der Deutschen Telekom als Kundenmagnet. Im 1. Halbjahr stiegen die Investitionen um 7,6% auf 5,5 Mrd. €.

Aktie ist eine Überlegung wert

Die hohe Netzqualität führte zusammen mit innovativen Produkt-Angeboten und integrierten Produkt-Bündeln zu einem starken Kunden-Wachstum, insbesondere in den USA und bei Glasfaser in Deutschland.

Hier stieg die Zahl der Glasfaser-Anschlüsse im 2. Quartal um 578.000 auf 5,6 Mio.

Das trug dazu bei, dass erstmals seit Beginn der Liberalisierung im deutschen Telekommunikations-Markt die Service-Umsätze im deutschen Festnetz in einem Quartal stabilisiert werden konnten.

Auf der Basis der Halbjahres-Zahlen bestätigte die Telekom die Planung für das Gesamtjahr. Auf Sicht der nächsten 6 bis 12 Monate erwarten wir eine durchschnittliche Kursentwicklung.

Wer die Titel aus dem Bereich Telekommunikation kaufen möchte und zugleich einen soliden Dividendenwert sucht, kann bei der Telekom fündig werden.

27. September 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Volker Gelfarth. Über den Autor

Der Diplom-Ingenieur lernte die Schwächen und Stärken eines Unternehmens selbst als Manager kennen, bevor er sich voll und ganz der Value-Analyse widmete. Er ist Chefredakteur für die Dienste Aktien-Analyse, Gelfarths Dividenden-Letter, Gelfarths Premium-Depot und Strategisches Investieren.

Regelmäßig Informationen über Marktanalysen erhalten — kostenlos!
Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig die neusten Informationen von Volker Gelfarth. Über 344.000 Leser können nicht irren.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben!

10 Dividendenaktien, deren Dividende IMMER steigt